Viele Bewerber nutzten die offene Sprechstunde der Berufsberatung

Friedericke Niehof (links) mit ihrer Berufsberaterin Andrea Samson. Foto: Agentur für Arbeit Bielefeld

Bielefeld. Am Dienstag, 7. August, veranstaltete das Team der Berufsberatung für Abiturienten der Agentur für Arbeit, in Bielefeld und Gütersloh, eine offene Sprechstunde für Bewerber mit Abitur oder Fachhochschulreife, die noch für dieses Jahr einen Ausbildungsplatz suchen.

Der Andrang war groß. Viele nutzten die Chance noch für dieses Jahr eine Ausbildungsstelle zu finden. „Wir freuen uns, dass noch so viele Jugendliche unser Angebot angenommen haben und heute gekommen sind. Wir hoffen noch möglichst vielen kurzfristig helfen zu können. Aber auch außerhalb unserer heutigen offenen Sprechstunde, können Interessierte sich jederzeit bei uns melden“, so Tanja Rochel, Teamleiterin der Berufsberatung in Bielefeld.

Mit den unterschiedlichsten Anliegen kamen die Bewerber. Bei dem einen bestanden noch Fragen zum Traumjob, der andere wollte ein letztes Mal an den Bewerbungsunterlagen feilen oder konkrete Stellenangebote mitnehmen. Aber auch allgemeine Beratung war gefragt. „Ich möchte mit einer weiterführenden Ausbildung oder einer Weiterbildung meine Chancen verbessern und bin heute her gekommen, um mich über verschiedene Möglichkeiten zu informieren“, erklärt Friedericke Niehof, eine Bewerberin die die spontane Einladung der Bielefelder Agentur genutzt hat.

Insgesamt 31 Bewerber aus Bielefeld und Gütersloh nutzten die offene Sprechstunde der Bielefelder Agentur für Arbeit.