Golfplätze in OWL

 

2. Golfclub Bad Pyrmont e.V.:
Der Bad Pyrmonter 18-Loch-Golfplatz, in den sechziger Jahren vom englischen Architekten Donald Harradine angelegt, liegt auf einer Anhöhe, die auch wegen des jährlich dort stattfindenden Lügder Osterräderlaufs weit über die Grenzen der Stadt hinaus bekannt ist. Die besondere Attraktion der Anlage ist sicherlich der weitreichende Ausblick auf Bad Pyrmont und das Weserbergland, der von fast allen Spielbahnen beeindruckt.Der Platz ist mittelschwer und fair. Gute Schläge werden sofort belohnt, nicht ganz gelungene lassen den Spieler viel lernen.

18-Loch-Greenfee
Mo- Fr: 45€
Sa., So., Feiertag: 55€
Für Jugendliche und Studenten 50% Ermäßigung
Quelle: www.golfclub-pyrmont.de

3. Golf- und Landclub Bad Salzuflen e.V.:
 golfclub-bad-salzuflen_dsc09016golfclub-bad-salzuflen Inmitten einer wunderschönen, hügeligen Parklandschaft  liegt unser Golf- und Landclub Bad Salzuflen von 1956 e.V. Der gepflegte 18-Lochplatz zählt zu den angesehensten  der Region und wird auch Sie begeistern.

Der 18-Lochplatz zeigt sich mit altem Baumbestand der Stadtforsten und einer hügeligen Parklandschaft besonders idyllisch.

Die Natürlichkeit und Außergewöhnlichkeit des Platzes begeistern nicht nur das Auge,  sondern fordern spielerisch Golfer jeder Stärke und Ambition heraus.

Greenfee Preise:

Mo.-Fr. 50 EUR

Sa.-So. 60 EUR

Schüler & Studenten mit gültigem Ausweis

Mo.-Fr. 30 EUR

Sa.-So. 40 EUR

Quelle: www.golfclub-bad-salzuflen.de

4. Bielefelder Golfclub e.V.:
Golfclub

Golfclub1

EIN LEBENDIGER GOLFCLUB MIT TRADITION

Hier genießen wir die Liebe zum Golfsport in schönem Ambiente und in netter Gesellschaft. Unser Clubleben ist geprägt durch freundschaftlichen Umgang und familiärem Beisammensein. Mitglieder und Gäste fühlen sich hier gleichermaßen wohl. Unser 18 Loch Platz liegt idyllisch am Teutoburger Wald und ist doch äußerst stadtnah. Der Parkland Course mit altem Baumbestand bietet dem Golfspieler eindrucksvolle Ausblicke über das Bielefelder Umland und ist ein wunderschönes Naturerlebnis.

Der Verein bietet beste Trainings- und Spielmöglichkeiten durch sportlich engagierte PGA- und EGTF Pros mit neuester Methodik und modernstem Equipment. Sie finden darüber hinaus ein breites Angebot regelmäßig stattfindender Turniere, sowohl für erfahrene Spieler als auch Wiedereinsteiger und Anfänger sowie die Möglichkeit, sich in die verschiedensten Mannschaften einzubringen. Für das leibliche Wohl sorgt Familie Serra mit ihrer italienisch-mediterranen Küche, die in Ostwestfalen ihresgleichen sucht.

Gegründet wurde der Bielefelder Golfclub bereits 1977 und wird seither ehrenamtlich durch einen Vorstand geführt. Dem Club gehören zurzeit etwa 850 Mitglieder an.

18-Loch Greenfee
Mo- Fr: 60€
Sa., So., Feiertag: 70€

18-Loch ermäßigtes Greenfee (regionale DGV-Mitglieder)
Mo-Fr: 50€
Sa., So., Feiertag: 60€

9-Loch Greenfee
Mo-Fr: 30€
Sa., So., Feiertag: 35€

9-Loch ermäßigtes Greenfee (regionale DGV-Mitglieder)
Mo-Fr: 25€
Sa., So., Feiertag: 30€
Quelle: www.bielefelder-golfclub.de

5. Golf am Heerhof
Mit seinen 26 Hektar, einer Länge von 5948 Metern und einem SL von 123 (119) und einem CR von 70,4 (72,2) ist der 9-Loch-Golfplatz eine interessante Herausforderung für alle Spielstärken. Er liegt im Ravensberger Hügelland (auch: Ravensberger Mulde). Das ist ein leicht welliger Teil des unteren Weserberglandes mit Höhen zwischen 50 und 140 m ü. NN. Es umfasst die hügelige Beckenlandschaft zwischen Osnabrücker Hügelland im Westen, Wiehengebirge im Norden, Lipper Bergland im Osten und Teutoburger Wald im Süden. Ein typisches Merkmal der Ravensberger Mulde ist die markante Umrahmung durch die umliegenden, bis über 300 m hohen Berge.

18-Loch-Greenfee
Mo- Fr: 30€
Sa., So., Feiertag: 35€
Jugendliche und Studenten erhalten 50% Ermäßigung.
Quelle: www.golf-am-heerhof.de

6. Westf. Golfclub Gütersloh e.V.
golfclub-gt_dsc0770
golfclub-gt_dsc3577
Das 60 Hektar umfassende Gelände entlang der Wapel vor den Toren Güterslohs bildet eine harmonische Einheit mit der umgebenden Natur, den Wäldern und Wiesen der ostwestfälischen Landschaft. Vom Peugeot- Golfführer wurde der Golf-Club Gütersloh bereits unter die 20 schönsten Plätze Deutschlands gewählt.

18-Loch-Greenfee
Mo- Fr: 50€
Sa., So., Feiertag: 60€
Anmeldung ist notwendig.
Twilight-Fee: EUR 25,-. VCG 35,-.
(drei Stunden vor Dunkelheit).
Jugendliche bis 21 Jahre und Studenten erhalten 50% Ermäßigung.
Quelle: www.golf-gt.de

7. Golfclub Herford e.V.
Der Golfplatz liegt zwischen den Orten Herford, Bad Oeynhausen, Löhne und Vlotho in verkehrsgünstiger Lage. Bei gutem Wetter ist ein wunderschöner Ausblick bis weit ins Weserbergland möglich. Die abwechslungsreiche Anlage ist hügelig, anspruchsvoll und sportlich.

18-Loch-Greenfee
Mo- Fr: 30€
Sa., So., Feiertag: 35€
Jugendliche und Studenten erhalten 50% Ermäßigung.
Quelle: golfclubherford.de/

8. Golfclub Lipperland e.V.
Am Fuße des Teutoburger Waldes trifft man auf die 18-Loch-Anlage des Golfclub Lipperland e.V. , einen Platz, der 1985 angelegt wurde. Der Gesamteindruck des leicht hügeligen Platzes wird geprägt von zahlreichen Bäumen. Zudem wurden fast alle Bahnen (mit Ausnahme der Par 3-Löcher) als Doglegs angelegt, so dass nach „Spiel mit Köpfchen“ verlangt wird, will man sich jeweils die beste Ausgangsposition schaffen. Außerdem verlangen strategisch gut platzierte Bunker und wirkungsvoll verteidigte Grüns nach Präzision auf diesem anspruchsvollen Platz. Insbesondere von den zweiten 9-Löchern hat man eine herrliche Fernsicht auf die Höhenzüge des Teutoburger Waldes.

18-Loch-Greenfee
Mo- Fr: 50€
Sa., So., Feiertag: 60€
Jugendliche und Studenten erhalten 50% Ermäßigung.
Quelle: www.gclipperland.de

9. Lippischer Golfclub e.V.
Die gepflegte Golfclubanlage Lippischer Golfclub e.V. bietet sowohl den Anfängern, wie auch den erfahrenen Handicap-Spielern ein abwechslungsreiches Spiel und eine sportliche Herausforderung. Dominierende Elemente des Platzes in einem Hochtal sind anspruchsvolle Schräglagen, alter Baumbestand, Wasserhindernisse und naturbelassene Biotope. Verstärkt wird das Erlebnis durch die geschickte Einfügung des Platzes in die typisch lippische Hügellandschaft. Mal wird der Blick von einer gewaltigen 200-jährigen Eiche angezogen, mal erhebt er sich zum Hochwald, schweift über das Tal zu Bauerngehöften, folgt den Rändern eines lebendigen Baches oder wird von einer Waldlichtung eingefangen. Die einzelnen Bahnen sind abwechslungsreich in der Vielfalt der  Aufgaben, die sie den einzelnen Handicapklassen stellen. Die 18ner.Bahn endet an einem 200 Jahre alten Fachwerkhaus mit integrierter Gastronomie.

Tagesgreenfee
Mo- Fr: 45€
Sa., So., Feiertag: 55€
Twilight (18-Loch) (ab 17:00 Uhr) wochentags 25€
Sa., So., Feiertags 30€
Jugendliche/Studenten bis 27 Jahre erhalten 50% Ermäßigung nur mit Nachweis.
Quelle: www.lippischergolfclub.de

10. Golfclub Lippstadt e.V.
Schon auf den ersten Blick erkennt man die Besonderheit dieser ungewöhnlich wasserreichen 27-Loch-Golfsportanlage im Norden der Stadt Lippstadt. Eine echte Herausforderung und ein „Muss“ für jeden ambitionierten Golfer.

18-Loch-Greenfee
Mo- Fr: 40€
Sa., So., Feiertag: 50€
Jugendliche und Studenten erhalten 50% Ermäßigung.
Quelle: www.golfclub-lippstadt.de

11. Golfclub Marienfeld e.V.
Natur in ihrer schönsten Form erleben ist hier das Motto. Denn neben der sportlichen Betätigung bietet unser Golfplatz auch frische Luft und eine Flora zum Genießen. Hier findet man mehr als nur ein wohltuendes Ambiente zum Abschalten. Die ganzjährig bespielbare 18-Loch-Anlage ist eine Oase der Ruhe und zugleich gesellschaftlicher Treffpunkt. Jung oder Alt, Meister oder Neuling, ehrgeizige Spieler oder Just-for-Fun-Golfer: Alle sind willkommen.

18-Loch-Greenfee
Mo- Fr: 40€
Sa., So., Feiertag: 50€
OWL-Greenfeeabkommen: Mo- Fr: 30 Euro
Quelle: www.gc-marienfeld.de

12. Golf Club Paderborner Land e.V.
Auf einer Fläche von 120 Hektar ist seit der Gründung im Jahr 1983 ein Golfplatz mit inzwischen 3 x 9-Loch entstanden, der sowohl Anfängern als auch Spitzengolfern ein interessantes und abwechslungsreiches Spiel bietet. Das Paderborner Land, das dem Club seinen Namen gab, liegt mit dem westlichen Teil, das die Gemarkung Thüle einschließt, in der westfälischen Bucht, die ihrerseits zum norddeutschen Tiefland gehört. Der Ort Thüle, in dessen Weichbild die Clubanlage beheimatet ist, findet sich auf dem westlichen Schenkel eines von den Städten Paderborn, Salzkotten und Delbrück gebildeten Dreiecks. Unweit von Thüle, in ländlicher Idylle und innerhalb eines vielseitigen Mosaiks aus Acker, Wiese, Wald und Wasser, liegt die 27-Loch Anlage des Golfclub Paderborner Land. Neben dem Genuss der landschaftlichen Schönheit der Anlage selbst, ermöglicht das überwiegend ebene Gelände dem Golfer auch die Sicht auf die Kirchtürme der umliegenden Ortschaften und bei offenem Wetter weite Ausblicke auf die Höhenzüge von Eggegebirge, Teuto- burger Wald und Sauerland.

18-Loch-Greenfee
Mo- Fr: 40€
Sa., So., Feiertag: 50€
Jugendliche und Studenten erhalten 50% Ermäßigung.
Quelle: www.gcpaderbornerland.de

13. Golfclub Ravensberger Land e.V.
Strategie ist der Schlüssel zum Erfolg auf dieser Golfanlage mitten im Ravensberger Land im Norden von Bielefeld. Der clubeigene Golfplatz hat den Charakter einer Parklandschaft und erfordert bereits vom ersten Tee an volle Konzentration. 63 Bunker, kleine und schnelle Grüns sowie die mit 586 Metern längste Spielbahn Ostwestfalens sind eine Herausforderung für jeden Golfspieler. Nach der Runde verwöhnt ein italienischer Küchenchef in einem 1697 erbauten Bauernhaus Club- mitglieder und Gäste mit lokaler und mediterraner Küche.

18-Loch-Greenfee
Mo- Fr: 45€
Sa., So., Feiertag: 60€
Jugendliche und Studenten bis 29 Jahre erhalten 50% Ermäßigung.
Quelle: www.golfclub-ravensberger-land.de

14. Senne Golfclub Gut Welschof
Was der langjährige Nationalspieler und ehemalige Deutsche Golfmeister Christoph Städler als Architekt rund um den alten Vogtshof Welschof gestaltet hat, würdigt auch Kennern der nationalen und internationalen Golfplatzszene höchste Anerkennung ab: Umgeben von prächtiger Waldkulisse ist hier ein Golfparadies entstanden, das in sportlicher und ästhetischer Hinsicht höchsten Ansprüchen entspricht. Die 18 Löcher auf dem Par-72-Platz stellen selbst beste Spieler vor anspruchsvolle Aufgaben. Der Kurs führt von den Champions-Tees über stattliche 6300 Meter und von den Standard-Tees über 6040 Meter. Zehn Wasserhindernisse und 63 strategisch sehr geschickt platzierte Bunker fordern den Spielern höchste Präzision beim Drive und bei den Schlägen zum Grün ab. Auch spektakuläre „show holes“ fehlen nicht. Abschläge auf schmalen Fairways, die sich zwischen Teichen hindurchwinden, mit tiefen Bunkern oder Teichen verteidigte Grüns oder diagonal über Wasserhindernisse führende Spiellinien lassen den Adrenalin-Ausstoß auf Touren kommen. Aber keine Angst: Auch Golfnovizen oder vorsichtige Spieler kommen dort mit überlegter Spielweise auf einer etwas längeren, dafür aber sicheren Route ans Ziel. Jedes Loch überrascht mit seiner eigenen Charakteristik, jedes Fairway erfreut mit einem wechselvollen Umfeld von Wäldern und Hecken, schattigen Baumalleen und natürlich belassenen Teichen und Feuchtbiotopen: Eine Oase der Ruhe und Ausgeglichenheit, die die behutsame Hand des Architekten erkennen läßt, der die Anlagenplanung harmonisch in die natürliche Schönheit der Sennelandschaft eingebettet hat.

18-Loch-Greenfee
Mo- Fr: 45€
Sa., So., Feiertag: 55€
Jugendliche und Studenten erhalten 50% Ermäßigung.
Quelle: www.sennegolfclub.de

15. Golfclub Schultenhof e.V.
Die 18 Spielbahnen haben bei Par 72 eine Gesamtlänge von 6.100 m / CR 71,8 für die Herren und 5.317 m / CR 73,4 für die Damen. Der Slope-Wert beträgt bei beiden 120. Das gut 70 ha große Areal hat den typischen Charakter einer sanft hügeligen, münsterländischen Parklandschaft. Die topographischen Gegebenheiten wurden von den Architekten vorbildlich berücksichtigt. Neu geschaffene Teiche, besonders im neuen Teil, prägen das Gesamtbild entscheidend mit und sind bereits Heimat einer ganzen Schar von Wasservögeln. Der aufgrund des Sandbodens ganzjährig bespielbare Platz mit ursprünglichem Bewuchs und inzwischen mehr als 40.000 Neuanpflanzungen fordert nicht nur den Beginner, sondern verlangt auch vom sportlich ambitionierten Golfer ein hohes Maß an gutem taktischem Golfspiel.

Tagesgreenfee
Mo- Fr: 60€
Sa., So., Feiertag: 60€
Jugendliche und Studenten erhalten 50% Ermäßigung.
Quelle: www.golfclub-peckeloh.de

16. Golfclub Teutoburger Wald
Inmitten des Naturparks nördlicher Teutoburger Wald ist eine architektonisch und landschaftlich ebenso anspruchsvoll wie reizvolle 27-Loch Golfanlage entstanden. Mit einer Gesamtlänge (Kurs ROT) von 6.036 mtr. für Herren beziehungsweise 5.283 mtr. für Damen bieten die Spielbahnen Golfern aller Leistungs- und Alters- klassen spielerische Reize. Alle Spielbahnen ziehen sich abwechslungsreich durch das weitläufige Areal, eingepasst in die naturbelassene Topographie mit Hügeln und Senken sowie idyllisch angelegten Wasserhindernissen, begleitet und umrahmt von Wäldern und Baumgruppen. Immer wieder eröffnet sich dem Spieler der Blick in die typische Ravensberger Landschaft und entschädigt für manchen knapp missglückten Putt. Auch Drives, Fairwayschläge (besonders in Hanglagen) sowie Grünannäherungen verlangen nach Konzentration, um nicht in einem der zahlreichen Bunker zu landen.

18-Loch-Greenfee
Mo- Fr: 45€
Sa., So., Feiertag: 60€
Jugendliche und Studenten erhalten 50% Ermäßigung.
Quelle: www.gctw.de

17. Golfclub Widukind-Land e.V.
Das Besondere an diesem Golfplatz ist die von der Natur vorgegebene, leicht hügelige Topographie. Sie ermöglicht ein problemloses Spiel auf sportlich anspruchsvollen und abwechslungsreichen Bahnen. Raffiniert platzierte Bunker, schöne Wasserhindernisse, interessante Grüns, die himmlische Ruhe sowie die landschaftliche Schönheit des Geländes sind Garanten für eine abwechslungsreiche Golfrunde in frischer Luft.

18-Loch-Greenfee
Mo- Fr: 50€
Sa., So., Feiertag: 60€
Jugendliche und Studenten erhalten 50% Ermäßigung.
Quelle: www.gc-widukindland.de

18. Sennelager British Army Golfclub
Der gemeinsam vom Golfclub Bad Lippspringe (gegründet 1989) und der British Army betriebene Platz ist 1963 als Übungsfläche (heute: 9-Loch-Anlage „Old Course“) für golfende Camper entstanden. Der 18-Loch-Meisterschaftsplatz „Forest Pines“ ging 1990 in Betrieb.Der weitläufige und flache Old Course (9 Loch) mit geringem Schwierigkeitsgrad ist ideal für Spieler mit wenig Zeit und für Golfanfänger. Weder Platzreife noch Handicap wird hier gefordert.Auf dem relativ kurzen Meisterschaftsplatz Forest Pines (18 Loch) fordern enge Faiways und Wasserhindernisse ein präzises Spiel. Er liegt inmitten einer für die Senne typischen Heide und Waldlandschaft.
Der Platz wird ganzjährig betrieben.

18-Loch-Greenfee
Mo- Fr: 35€
Sa., So., Feiertag: 45€
Jugendliche und Studenten erhalten Ermäßigung.
Quelle: www.sennelagergolfclub.de

Alle Angaben sind ohne Gewähr.
1. Bad Driburger Golfclub e.V.:

Der Bad Pyrmonter 18-Loch-Golfplatz, in den sechziger Jahren vom englischen Architekten Donald Harradine angelegt, liegt auf einer Anhöhe, die auch wegen des jährlich dort stattfindenden Lügder Osterräderlaufs weit über die Grenzen der Stadt hinaus bekannt ist. Die besondere Attraktion der Anlage ist sicherlich der weitreichende Ausblick auf Bad Pyrmont und das Weserbergland, der von fast allen Spielbahnen beeindruckt. Der Platz ist mittelschwer und fair. Gute Schläge werden sofort belohnt, nicht ganz gelungene lassen den Spieler viel lernen.

18-Loch-Greenfee
Mo- Fr: 45€
Sa., So., Feiertag: 55€
Für Jugendliche und Studenten 50% Ermäßigung
Quelle: www.golfclub-pyrmont.de

 

Kommentare sind geschlossen.