LWL-Freilichtmuseum Detmold in den Ferien kostenlos besuchen

Die letzten Freilichttage genießen, das geht im LWL-Freilichtmuseum Detmold in den Herbstferien besonders gut, denn die zweite Ferienwoche ist eintrittsfrei. Foto: LWL/Sánchez

Detmold (lwl).  Wer den „Schatzhüter – Truhen aus fünf Jahrhunderten“ ihre Geheimnisse entlocken möchte, sollte sich beeilen. Das gleichnamige Themenjahr und die Saison im LWL-Freilichtmuseum Detmold enden am 31. Oktober. Doch zuvor bietet das Museum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) seinen Besuchern noch einmal ein ganz besonderes Angebot: die zweite Ferienwoche vom 16. bis 21. Oktober ist komplett eintrittsfrei. 

„Diesen Service bietet der LWL den Museumsbesuchern seit 2011 an. Wir haben uns entschlossen, unsere eintrittsfreien Tage in diesem Jahr in die zweite Herbstferienwoche zu legen, damit möglichst viele Familien diese Zeit nutzen können“, erklärt LWL-Museumsdirektor Prof. Dr. Jan Carstensen. Und wer dabei noch einen Blick in die Sonderausstellung rund um die Truhen aus fünf Jahrhunderten werfen möchte: die Ausstellung „Schatzhüter“ ist ebenfalls noch bis zum 31. Oktober geöffnet. Hintergründe rund um die hölzernen Geheimniswahrer erklärt der ehemalige Museumsdirektor Prof. Dr. Stefan Baumeier bei den „Ausstellungsgesprächen“ am Sonntag, 21. Oktober, um 15 Uhr in der Ausstellungsscheune Westendorf im „Paderborner Dorf“.

Weitere Informationen, auch zu dem Programm in der zweiten Ferienwoche, gibt es unter Tel. 05231/706-104 oder im Internet: www.lwl-freilichtmuseum-detmold.de.

Foto: LWL/Sánchez