Internationale Produktion erstellt Bilster Berg Film

BB-Media-2013-09-01Bad Driburg. Seit wenigen Tagen ist er im Internet zu sehen: Die ersten Teile des Films „Adventures at Bilster Berg Drive Resort“. In insgesamt neun Teilen erzählt der aufwändig erstellte Film die Geschichte des ersten automobilen Country-Clubs in Europa und zeigt die Möglichkeiten, die diese einmalige Anlage bietet. Die Produktionsfirma John Galt Films, Inc., rund um den Inhaber Alexander Davidis war für den Dreh verantwortlich. Davidis, gebürtiger Deutscher aus New York, ist seit den frühen 1990er Jahren im Filmgeschäft tätig und greift auf einen reichen Erfahrungsschatz in der Produktion von Werbefilmen aber auch von politischen Dokumentationen zurück. Die letzte Dokumentation „Uprising“ über die friedliche Revolution in Ägypten im Jahr 2011, findet hohe Anerkennung und hat bereits dreizehn internationale Film-Preise gewonnen. Als Regisseur und Produzen der TV-Reihe „GT Racer“ (www.gtracertv.com) ist er ein Kenner der historischen Motorsport-Szene.

BB-Media-2013-09-03„Der Bilster Berg an sich ist schon allein etwas Einzigartiges. Wir möchten aber versuchen, unsere Kunden in allen Bereichen mit dem Besonderen zu überraschen. Das gilt auch für einen Film über das neue Drive Resort.“, sagt Marcus Graf von Oeynhausen, Geschäftsführer der Bilster Berg Drive Resort GmbH & Co. KG. „Wir sind daher sehr froh, dass wir Alexander Davidis gewinnen konnten, den Film zu machen. Er kennt sich durch seine GT Racer Filme in der Szene sehr gut aus und inzwischen kennt die Szene ihn. Das hat sicher dazu beigetragen, dass diese vielen tollen Bilder entstanden sind.“

Aufwändige Produktion
Über 40 Fahrzeuge, die Liebhaber ins Schwärmen geraten lassen, waren die Protagonisten des Films. Darunter historische GT-Fahrzeuge vor Baujahr 1966, wie Jaguar E-Type, Ford GT40, Porsche 911S, Austin Healey, Alfa Romeo GTA, Chevrolet Corvette Stingray, Ferrari GTO oder Ferrari SWB. Auch in der Liste der modernen Fahrzeuge finden sich beeindruckende Modelle: Audi R8 LMS Ultra, Porsche 911 GT3 RS 4.0, Mercedes-Benz SLS GT3, McLaren MP4 GT3, Wiesmann GT MF4 Clubsport oder Radical SR3.

BB-Media-2013-09-02Aus 14 Personen bestand die Filmcrew, die mit mehreren Kameras und professionellen Kamerawagen, fahrbaren Kamerakran, über 16 On-Board-Kameras an und in den Autos und einer Drohne für Luftaufnahmen arbeitete. Drei Tage drehte die Crew während der Eröffnungsfeier und erstellte dabei das Filmmaterial, aus dem schlussendlich die neun Teile zusammengeschnitten wurden. „Ich kenne die meisten Fahrer, die mit ihren Autos am Film mitgewirkt haben inzwischen schon viele Jahre und die Fahrer kennen mich. Vertrauen ist etwas ganz Wesentliches, wenn man authentische und ehrliche Aussagen bekommen möchte. Das ist uns hier am Bilster Berg sehr gut gelungen. Auch Graf Oeynhausen war mit seinem E-Type schon Darsteller in meinen GT Racer Filmen. Das Projekt Bilster Berg verfolge ich daher schon lange. Es war mir eine große Ehre, diese Filme zu machen und das Ergebnis zeigt jetzt auf eine perfekte Art, was das Bilster Berg Drive Resort ist und welche Möglichkeiten die Anlage bietet.“

In den nächsten Tagen werden die neun Filme nacheinander auf der Website www.bilster-berg.de und www.facebook.com/BilsterBerg veröffentlicht.
Weitere Informationen erhalten Sie im Mediabereich unter www.bilster-berg.de

Fotos: Bilster Berg Drive Resort