Durchsetzung und Abwehr von Unterhaltsansprüchen

Bielefeld. Der Interessenverband Unterhalt- und Familienrecht (ISUV) lädt zu einem öffentlichen Vortrag zum Thema „Durchsetzung und Abwehr von Unterhaltsansprüchen“ ein. Die Unterhaltsfragen im Zusammenhang mit der Scheidung sind sowohl für den Unterhaltsverpflichteten als auch die Unterhaltsberechtigten in der Regel von existentieller Bedeutung.

Durch die Reform des Unterhaltsrecht hat sich vieles verändert. Dr. Joachim Baltes, Fachanwalt für Familien- und Arbeitsrecht, wird darüber informieren, in welchen Fällen und wie lange Unterhalt gezahlt werden muss und wie alte Unterhaltstitel abgeändert werden können. Er wird auch auf die Frage eingehen, welche ehe-bedingten Nachteile es gibt und wie und unter welchen Umständen Ehegattenunterhalt abgewehrt oder befristet werden kann. Der Vortrag findet am Montag, dem 9. September, um 19.30 Uhr, im Haus Nordpark, Kreuzstr. 19a, 33602 Bielefeld, statt. Der Eintritt ist kostenfrei.

Weitere Infos unter 05424/8096512 (Markus Strickling), E-Mail bielefeld@isuv.de und im Internet unter http://www.isuv.de und info@isuv.de