VHS: Fotoausstellung „Die Frauen der APO“

Bielefeld. „Die Frauen der APO, die weibliche Seite von 68“ – zeigt eine Fotoausstellung der Berliner Künstlerin Ruth E. Westerwelle vom 9. bis 22. April im Historischen Saal der Volkshochschule im  Ravensberger Park. Vor  hundert Jahren erkämpften die Frauen in Deutschland ihre „staatsbürgerliche Gleichstellung“, das Wahlrecht für Frauen.
 
Heilpraktiker Stiv DudkinVor 50 Jahren entsteht im Zuge von „68“ eine Neue Frauenbewegung, die die vollständige Gleichstellung der Geschlechter in allen gesellschaftlichen Bereichen besonders auch im Privatleben auf die Tagesordnung setzt. Seither wurden große Erfolge erzielt, dennoch bleibt viel zu tun und Vieles gilt es zu verteidigen. Anlass, im 50. Jubiläumsjahr von „68“ an die Frauen der APO zu erinnern und einen Blick auf die weibliche Seite von 68 zu werfen. Die Fotoausstellung wird begleitet von einer Bildauswahl der APO-Aktivistin, Frauenforscherin und Malerin Susanne Schunter-Kleemann sowie vielen zeithistorischen Dokumenten. Führungen durch die Ausstellung können über die VHS gebucht werden. Zur Ausstellung gibt es ein umfangreiches Begleitprogramm mit Vorträgen,  Podiumsdiskussionen, Erzählcafés, einem Filmabend und einem Abschlussfest.
 
Eröffnet wird die Ausstellung mit einem Empfang am Montag, 9. April, um 17 Uhr im Historischen Saal der Volkshochschule, bei dem unter anderem die Erste Bürgermeisterin der Stadt, Karin Schrader sowie die beiden Bielefelder Bundestagsabgeordneten, Britta Haßelmann und Wiebke Esdar Grußworte entrichten werden.