Unternehmen öffnen ihre Türen

Kreis Gütersloh. Wie finden Unternehmen in Zukunft gute, motivierte Auszubildende? Zum Beispiel, indem sie interessierte Schülerinnen und Schüler mit Eltern in ihr Unternehmen einladen und ihnen die Möglichkeit geben, sich vor Ort ein Bild vom Unternehmen und seinen Ausbildungsangeboten zu machen. „In diesem Büro könnte ich sitzen.“ oder „Mit dieser Maschine könnte ich arbeiten“ – die Schüler bekommen so einen direkten Eindruck von ihrem möglichen Ausbildungsbetrieb.
Die Industrie- und Handelskammer zu Bielefeld, die Kreishandwerkerschaft Gütersloh, der Unternehmerverband Kreis Gütersloh e. V, die Agentur für Arbeit Gütersloh, die Kreisverwaltung Gütersloh, die Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld und die pro Wirtschaft GT organisieren in diesem Jahr unter dem Motto „Projekt Ausbildung – Deine Zukunft im besten Kreis der Welt“ einen Tag der Ausbildung. „Projekt Ausbildung“ richtet sich an Unternehmen bis 100 Mitarbeiter. Dabei sind alle Branchen angesprochen: Von der Zahnarztpraxis über die Tischlerei bis zum Maschinenbauunternehmen.
Geplant ist, dass Unternehmen aus dem Kreis Gütersloh ihre Türen am Samstag, 21. September, von 10 bis 14 Uhr öffnen. In dieser Zeit können die Schüler mit Auszubildenden oder Ausbildern sprechen und hinter die Kulissen des Unternehmens schauen, das vielleicht ihr zukünftiger Ausbildungsbetrieb wird. Teilnehmen können alle kleinen und mittleren Unternehmen aus dem Kreis Gütersloh, die eine Ausbildungsberechtigung haben.

Interessierte Unternehmen können sich bei der pro Wirtschaft GT mit Julia Peschke, Telefon 05241 851086, E-Mail julia.peschke@pro-wirtschaft-gt.de in Verbindung setzen. Ausführliche Informationen gibt es außerdem auf www.pro-wirtschaft-gt.de.