Sonnenschein auf Ameland

ReisendeElternschuleAprilGütersloh. Raus aus dem Alltag und hinein in die Ferien, in denen man obendrein noch viele Tipps für die Erziehung bekommen konnte: Möglich wurde dies mit der „Reisenden Elternschule“, die dieses Jahr mit 14 Erwachsenen und 21 Kindern in der letzten Märzwoche auf Ameland stattfand. Hier drückten die Eltern die Schulbank und die Kinder hatten frei. Die achttägige Fahrt ist ein Angebot des Bürgerzentrum Lukas und des Familienzentrums Langertsweg sowie des Fachbereichs Jugend und Bildung der Stadt Gütersloh und findet jährlich statt. Ziel war in diesem Jahr der Ort Hollum auf der Insel Ameland in den Niederlanden.

An fünf Vormittagen fand für die Eltern der Erziehungskurs „Starke Eltern – starke Kinder“ statt. Hier wurden Erfahrungen ausgetauscht, Tipps gegeben und Hintergründe der Erziehung vermittelt. Während dieser Zeit wurden die Kinder mit einem vielfältigen Programm von pädagogischen Fachkräften betreut. Unter anderem ging es in ein Naturkundemuseum, in dem die Kinder die Meereswelt erkunden durften und zu einem Indoor-Spielplatz, an dem sich die Kinder richtig austoben konnte. An den Nachmittagen gab es ein Freizeitprogramm für die ganze Familie mit Schwimmbadbesuchen, Stadtbesichtigungen oder Strandspaziergängen. Natürlich blieb auch Zeit für Ruhe und Erholung. Ein Tagesausflug mit Bootsfahrt zu den Seehundbänken stand ebenfalls auf dem Programm.

Mit dem Angebot der „Reisenden Elternschule“ möchten die Organisatoren besonders Alleinerziehende und Paare mit Kindern bis zu zwölf Jahren ansprechen, die von Arbeitslosengeld II oder ähnlichen Sozialleistungen leben müssen. So waren in diesem Jahr auch fast alle Teilnehmer alleinerziehende Elternteile. Durch Unterstützung des Bürgerzentrum Lukas, dem Familienzentrum Langertsweg, dem Bündnis für Erziehung, der Stadtbibliothek Gütersloh und Zuschüssen der Stadt Gütersloh betrug der komplette Reisepreis für diese Personengruppe 80 Euro je Erwachsener und 40 Euro je Kind. Informationen zur „Reisenden Elternschule“ im kommenden Jahr gibt es beim Bürgerzentrum Lukas unter der Telefonnummer 3 93 62.
Foto: Kreis Gütersloh

BU: Gespräche, Entspannung und Tagestouren machten die Elternschule zu einem schönen Erlebnis für die Erwachsenen und die Kinder.