Rick ten Voorde kommt aus den Niederlanden

Foto: SC Paderborn

Foto: SC Paderborn

Paderborn. Einen weiteren Angreifer hat der SCP für die Saison 2013/2014 verpflichtet. Der holländische U21-Nationalspieler Rick ten Voorde wechselt vom Erstligisten NEC Nijmegen, wo sein Vertrag noch bis zum 30. Juni 2014 lief, an die Pader. In Paderborn wird der 1,87 große Mittelstürmer, der einen Dreijahresvertrag unterschrieben hat, die Rückennummer 9 erhalten. Über die Ablösemodalitäten vereinbarten die Vereine Stillschweigen. 

ten Voorde kam 2009 vom FC Emmen nach Nijmegen und wurde zuletzt an RKC Waalwijk (2011/2012) und NAC Breda (2012/2013) ausgeliehen. In 81 Spielen der Eredivisie (niederländische 1. Liga) erzielte der Blondschopf 17 Treffer. Für Breda traf ten Voorde in der soeben abgelaufenen Spielzeit 2012/2013 in 31 Einsätzen sechs Mal.

Auch als Nationalspieler wusste der Stürmer zu überzeugen: ten Voorde absolvierte von der U18 bis zur U21 insgesamt 13 Partien im Oranje-Trikot, dabei schoss er fünf Tore. Chef-Trainer André Breitenreiter freut sich über den gelungenen Transfer: „Einen solchen Stürmertypen wie Rick haben wir noch gesucht. Er setzt seinen Körper gut ein, ist technisch versiert und hat einen guten Abschluss“.

Zur Verkürzung der Eingewöhnungszeit im SCP-Team trägt bei, dass ten Voorde bereits im Trainingslager in Saalfelden/Österreich eingetroffen ist. „Wir haben hier optimale Möglichkeiten, um Rick zu integrieren. Die gemeinsame Vorbereitung wird dazu beitragen, dass er unsere Möglichkeiten im Angriff verbessert“, betont Manager Sport Michael Born.