Rekord-Besucherzahlen

Büren. Über 8.000 Besucher suchten am vergangenen Wochenende bei hochsommerlichen Temperaturen Abkühlung in den zwei Freibädern der Stadt Büren. Rund 6.000 Gäste wurden im Bürener Freibad gezählt, 2.000 Badehungrige begrüßte man in der Badeanstalt Harth-Weiberg.Nachdem im verregneten Juni 40% weniger Gäste den Weg in die Freibäder fanden als im Vorjahr, wurden aus den Bädern in Büren und Harth-Weiberg jetzt Rekordzahlen vermeldet. Auch insgesamt war der Juli 2012 für beide Freibäder deutlich erfolgreicher als 2011. Das Freibad in Büren durfte sich über 30% mehr Badegäste freuen und das Bad in Harth-Weiberg hatte sogar rund 60% mehr Besucher.

Seit Saisonbeginn im Mai liegen die Besucherzahlen etwas hinter denen des Vorjahres. In Büren zog es seither 46.000 Besucher in das Freibad und in Harth-Weiberg sprangen bisher 8.200 Gäste in die Fluten.

In beiden Bädern ist man zuversichtlich, dass die sommerliche Wetterlage noch etwas anhält und der durchwachsende Saisonstart ausgeglichen wird.

Foto: Stadt Büren