Poetry Slam in Gütersloh

poetryslamgt_2Gütersloh. Für den nächsten Slam GT hat sich der amtierende deutschsprachige Poetry Slam-Meister Jan Philipp Zymny angekündigt. Der gebürtige Wuppertaler steht am Donnerstag, 22. Mai, als „Featured Poet“ auf der Bühne, liest also außer Konkurrenz. Sicherlich wird „der Typ, der keine Vokale im Nachnamen hat“ auch Auszüge aus seinem neuen Roman „Henry Frottey“ zum Besten geben.

In Konkurrenz stehen aber die restlichen Poeten des Abends, die für Ruhm, Ehre und den Sieg auf der Kleinen Bühne im Kesselhaus stehen. Der Poetry Slam ist eine offene Bühne, das heißt jeder, der Texte vortragen möchte, kann sich anmelden. Die einzige Voraussetzung ist, dass die Texte selbstgeschrieben sind und keine Hilfsmittel (wie zum Beispiel eine Gitarre) oder Verkleidungen auf der Bühne erlaubt sind. Mutige Poeten können sich im Vorfeld per Mail an slam-gt@gmx.de oder spontan an der Abendkasse anmelden.
Einlass ist um 19.30 Uhr, Beginn um 20 Uhr. Der Eintritt beträgt fünf Euro.

BU: Deutscher Slam- Meister Jan Philipp Zymny ist zum Gast beim Slam GT (Foto: Lektora Verlag).