Lustig und lehrreich – Die Kako-Kuh

Detmold. „Die Kakao-Kuh“ feierte bereits in der letzten Spielzeit erfolgreiche Premiere im Kaschlupp!. Das Stück ist angelehnt an das Kinderbuch „Wer rettet die Kakao-Kuh?“ von Bernhard Lassahn und wurde von Autor Torsten Böhm für das Theater adaptiert. Theaterpädagoge Matthias Brandt hat Regie geführt und den Stoff liebevoll umgesetzt. Claudia Mooz und Melanie Tóth spielen die beiden Freundinnen Liese und Lotte, die auf ihrer Suche in die verschiedensten Rollen schlüpfen. „Die Kakao-Kuh“ ist ein spannendes, lustiges und auch lehrreiches Theaterstück für Kinder ab 5 Jahren.

Aus Angst, mit dem falschen Fuß aufzustehen, beschließt die Kakao-Kuh eines Morgens, liegen zu bleiben. Das ist gar nicht gut, denn Kakao darf am Morgen natürlich nicht fehlen. Die Freundinnen Liese und Lotte beschließen, sich Hilfe zu holen, um die ängstliche Kakao-Kuh wieder auf die Beine zu bringen. Auf ihrer Suche erleben sie kleine Abenteuer und treffen so manch interessantes Tier, so u.a. den Muskelkater oder den Nullbock. Ob sie wirklich helfen können?
Diese Frage möchte die Stiftung „Für Lippe“ Kindern der lippischen KiTas und Grundschulen beantworten und sponsert zehn Vorstellungen des mobilen Theaterstücks.

Die lippischen KiTas und Grundschulen sind aufgerufen, sich bis zum 07. September per Mail über info@lippeimpuls.de bei der Stiftung Für Lippe um eine der zehn Vorstellungen von „Die Kakao-Kuh“ zu bewerben. Folgende drei Fragen sind in der Mail zu beantworten: Was zeichnet Ihre Einrichtung aus, warum soll gerade sie gefördert werden? Welche Rolle spielt kulturelle Bildung in Ihrem pädagogischen Konzept? Wie ist der Besuch des mobilen Stücks eingebettet?

Die spätere Terminabsprache erfolgt dann mit dem Landestheater Detmold. Weitere Infos finden sich unter: www.fuer-lippe.de und www.landestheater-detmold.de.

Foto: Stiftung „Für Lippe“