Kreis schenkt lippischen Erstklässlern „Hermännchen“-Heft

Übergabe-HermännchenKreis Lippe. Informationen und Zusammenhänge der lippischen Heimatkunde spannend und kindgerecht vermitteln: Dieses Ziel haben sich der Kreis Lippe, der Lippische Heimatbund und der Landesverband Lippe mit den „Hermännchen“-Heften auf ihre Fahnen geschrieben. Über ein ganz besonderes Geschenk zum Schulbeginn durften sich deshalb jetzt die Erstklässler der Grundschule Heiligenkirchen freuen: Aus den Händen von Schulrat Wilfried Starke gab´s für jedes I-Männchen ein druckfrisches „Hermännchen“-Comic mit dem Titel „Mit Hermännchen unterwegs in Lippe – Die Falkenburg“. Parallel wird das „Hermännchen“ in diesen Tagen auch an alle anderen lippischen Erstklässler kostenlos verteilt. „Lippe hat eine Vielzahl an kulturellen Schätzen zu bieten, und unser Ziel muss es sein, den Kindern diese auf spielerische Art und Weise näher zu bringen“, betont Landrat Friedel Heuwinkel.

 In Kooperation mit dem Kurier-Verlag schickt Zeichner Mark Schäferjohann die Comicfigur „Hermännchen“ seit vergangenem Jahr in Heftchenform auf bunte Abenteuer durch das Lipperland. Die erste Auflage „Mit Hermännchen in Lippe unterwegs – Das Hermannsdenkmal“ wurde 2012 ebenfalls kostenlos vom Kreis Lippe an die lippischen Erstklässler verteilt. Die Auflage des neuen Heftes beträgt wieder 10.000 Stück, wovon der Kreis Lippe bereits 5000 sowie der Lippische Heimatbund und der Landesverband Lippe jeweils 1000 Stück abgenommen haben. „Das Projekt bietet eine hervorragende Möglichkeit, um schon den Jüngsten die Kostbarkeiten des ehemaligen Fürstentums näher zu bringen und so auch Anreize für eigene Entdeckungstouren durch unsere Region zu unternehmen“, freute sich Anke Peithmann, Verbandsvorsteherin des Landesverbandes Lippe.

Nach der Übergabe der bunten Heftchen hatten die Erstklässler in Heiligenkirchen ausreichend Gelegenheit, um Zeichner und „Hermännchen“-Erfinder Mark Schäferjohann mit Fragen zu löchern und ihm beim Zeichnen einiger Skizzen über die Schulter zu schauen. „Das zweite „Hermännchen“-Heft wird sicher nicht das Letzte gewesen sein, wir haben schon jetzt viele Ideen für weitere Folgen. Die Resonanz auf das Projekt war bisher durchweg positiv“, fasste Friedrich Brakemeier, Vorsitzender des Lippischen Heimatbundes, zusammen.

Für alle Nicht-Erstklässler gibt´s das neue „Hermännchen“-Heft ab sofort unter anderem an verschiedenen touristischen Stationen in Lippe, beim Lippischen Heimatbund und im Buchhandel für 2,50 Euro käuflich zu erwerben.

BU1: Freuen sich gemeinsam mit den I-Männchen über das neue „Hermännchen“: Friedrich Brakemeier, Vorsitzender des Lippischen Heimatbundes, Anke Peithmann, Vorsteherin des Lippischen Landesverbandes und Schulrat Wilfried Starke (von links).

Foto: Kreis Lippe