Fit für den Mittelstand

Kreis Paderborn. Unternehmen müssen sich „fit“ halten, um in umkämpften Märkten mit wachsenden Anforderungen der Kunden überleben zu können. Eine moderne Arbeitsorganisation und Personalentwickung sowie Informations- und Kommunikationstechnologien erfordern erhebliche Investitionen, die gerade kleinere und mittlere Unternehmen oft nicht alleine tragen können. Doch es gibt Hilfe: Als mittelstandsorientierte Kommunalverwaltung bietet der Kreis Paderborn gemeinsam mit der Regionalagentur OstWestfalenLippe, dem Verein InnoZent OWL e.V. sowie dem Software Quality Lab der Universität Paderborn einen Unternehmerabend an, um die relevanten Förderprogramme sowie die Angebote des eBusiness-Lotsen vorzustellen. Die Veranstaltung findet am Donnerstag, den 16. Mai 2013 ab 18.00 Uhr in der Zukunftsmeile 1 in Paderborn statt. Im Fokus stehen Präsentationen, Praxisberichte von Arbeitgebern und die Möglichkeit zum Austausch mit Vertretern der Kreisverwaltung. Die Teilnahme ist kostenlos. Interessierte Unternehmensvertreter können sich bei Karin Wiemers (Tel. 05251/308-442, Fax: 05251/308-894421, E-Mail: wiemersk@kreis-paderborn.de) anmelden.

Öffentliche Fördermittel des Landes Nordrhein-Westfalen und des Bundes, die aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) mit finanziert werden, dienen dazu, den Mittelstand zu unterstützen. Aber wie kommt man an die Gelder? Der eBusiness-Lotse Ostwestfalen-Lippe will Unternehmen helfen, sich im IT-Dschungel zurecht zu finden. Welche Hardware ist für mein Unternehmen die richtige, welche Software brauche ich tatsächlich? Der Unternehmerabend am Donnerstag, 16. Mai von 18 bis 20:30 Uhr in der Zukunftsmeile 1 in Paderborn (Fürstenallee 5, 33102 Paderborn) möchte Antworten geben in Form von Informationen und Praxistipps.

Nach der Begrüßung durch Dr. Stefan Sauer, Geschäftsführung s-lab – Software Quality Lab der Universität Paderborn, folgen Grußworte von Landrat Manfred Müller und Claudia Hilse, Leiterin Regionalagentur OWL. Im Anschluss stellt Boris Voss von der Regionalagentur OWL Förderprogramme für kleinere und mittlere Unternehmen vor. Ulrike Künnemann von InnoZent OWL e.V. und Silke Geisen, s-lab – Software Quality Lab der Universität Paderborn, stellen die Angebote und Leistungen des eBusiness-Lotsen Ostwestfalen-Lippe vor. Danach folgt ein Podiumsgespräch mit drei Unternehmern, die aus ihrer Praxis berichten. Zum Ende der Veranstaltung besteht Gelegenheit, Fragen und Anregungen direkt an Landrat Manfred Müller weiterzugeben.