Filmpremiere „about the other“ am 7 .Mai im Cineplex

filmstill_about the otherPaderborn. Am Donnerstag, 7. Mai, präsentiert das Cineplex Paderborn in Kooperation mit dem Zentrum für Komparative Theologie und Kulturwissenschaften (ZeKK) der Universität Paderborn um 18 Uhr die interreligiöse Dokumentation und lädt im Anschluss zur einer Podiumsdiskussion ein. Fragen, die thematisiert werden: Ist Gott für uns alle da? Für Christen und Muslime? Oder weichen die Glaubensfragen bezüglich der alleinigen Werte-Stellung Islam vs. Christentum unüberbrückbar auseinander? Die Paderborner Dokumentation „about the other“ soll Aufschluss geben.

Das Zentrum für Komparative Theologie und Kulturwissenschaften (ZeKK) der Universität Paderborn unterhält seit 2011 eine Partnerschaft zur Universität der Religionen und Denominationen in Qom im Iran. Während eines Studienaustausches zwischen Deutschen und Iranern, Christen und Muslimen im Jahr 2012 entstand eine knapp einstündige Dokumentation, in der die Teilnehmenden über ihre Gedanken und Erfahrungen sprechen: Ist es überhaupt sinnvoll, einen Dialog zwischen den Religionen zu führen? Ist Dialog vielleicht nur ein Vorwand für versteckte Missionsbemühungen? Glauben Christen und Muslime an den gleichen Gott, auch wenn sie ihn anders beschreiben? Sind die Rollen von Mann und Frau in der Gesellschaft tatsächlich durch die Religion vorgeschrieben? Die Teilnahme an jeweils fremden religiösen Ritualen wird ausprobiert: Während für einige der Zugang schwierig bleibt, wird er für andere zu einer Brücke, dem Andersreligiösen einen authentischen Gottesbezug zuzugestehen. Zwischen Irritation und Faszination wachsen die persönlichen Beziehungen zwischen den Studierenden und werden zur Grundlage des gegenseitigen Verstehens.

Mit der Dokumentation, die – so Regisseurin Sandra Lenke „ein reines Liebhaberprojekt ist“ – möchte der Fachbereich Theologie der Universität in Zeiten der religiösen Unsicherheiten positive Erfahrungen im Dialog mit Christen und Muslimen hervorheben und cineastische Brücken bauen. Eine weitere Filmpremiere findet am 2. Juni im Berliner Arthaus-Kino Central statt – der DvD-Release ist für Anfang Juli geplant. Zur Paderborner Premiere werden Sandra Lenke (Evangelische Theologie Universität Paderborn), Prof. Dr. Klaus von Stosch (Katholische Theologie Universität Paderborn), Hamideh Mohagheghi (Dozentin Islamische Theologie Universität Paderborn), der Iraner Vahid Mahdavi Mehr (Islamische Theologie) erwartet. Die Moderation übernimmt Prof. Dr. Wolfgang Thönissen (Direktor des Adam-Möhler-Institutes Paderborn).

Die Karten sind ab sofort an den Kassen des Cineplex erhältlich oder online unter
http://www.cineplex.de/paderborn/aktionen/detail/2018/
Weitere Infos unter www.cineplex.de/paderborn.

Foto: ZeKK