Brückenarbeiten an der Stapenhorststraße

Bielefeld (nd). Seit dem 10.08.2012 führt die Deutsche Bahn AG Brückenarbeiten an der Stapenhorststraße in Bielefeld durch. Der Bahnverkehr soll dabei so wenig wie möglich beeinflusst werden, sodass die Bauarbeiten wenn möglich, ausschließlich am Wochenende stattfinden.

Betroffen von den Bauarbeiten ist vor allem der „Haller Willem“ zwischen Bielefeld und Osnabrück. Hier verkehrt zwischen dem 17 – 19 August ein Schienenersatzverkehr zwischen Bielefeld und Brackwede, wobei längere Fahrzeiten in Kauf genommen werden müssen.Außerdem hat die Senne-Bahn bis zu zehn Minuten Verspätung.

Die alte Eisenbahnbrücke über der Stapenhorststraße, die seit 1909 in Betrieb ist, muss erneuert werden, da ihre Lebenszeit abgelaufen ist. Der Bauschrott wird der Universität Dortmund für weitere Untersuchungen zur Verfügung gestellt.

Die Baustelle wird immer von einem Zuständigen vor Ort überprüft. Zudem ertönt ein automatisches Warnsignal sobald ein Zug durchfährt (ca. 250 pro Tag), um die Sicherheit der Bauarbeiter zu gewährleisten.

Genaue Angaben zum Abschluss der Bauarbeiten wurden nicht gemacht, jedoch wurde das letzte Quartal des Jahres in Aussicht gestellt.

In Zukunft sollen außerdem noch andere Brückenarbeiten in Bielefeld durchgeführt werden.