Anmeldestart für das IT-Camp

Exkursionen in die Welt der Informatik

Roboterdame Roberta ist nur eine der spannenden Aktionen, die die Teilnehmer des IT-Camps erwartet. (Foto: krz)

Roboterdame Roberta ist nur eine der spannenden Aktionen, die die Teilnehmer des IT-Camps erwartet. (Foto: krz)

In der Gestalt von Smartphones, Blogs und Sozialen Netzwerken ist die IT für die Generation Internet kein Neuland, sondern ein gewohnter Bestandteil des alltäglichen Lebens. Das Kommunale Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe (krz) weiß diese Technikaffinität auf-zugreifen und bietet den „Digital Natives“ mit dem IT-Camp einen tieferen Einblick in vertraute Medien und die Berufswelt der Fachinformatiker/innen.

Vom 09.07.2018 bis zum 13.07.2018 (letzte Schulwoche) nachmittags und vom 16.07.2018 bis zum 20.07.2018 (erste Woche der Sommerferien) bietet der Kommunale IT-Dienstleister ein vielseitiges Sommerprogramm für informatikinteressierte Schüler der Klassen 10-13. Statt mit Zelten und Lagerfeuern beschäftigen sich die Teilnehmenden mit dem Design von Daten-banken, der Technik in Netzwerken und mit Server-Mechanismen. Beim Bauen und Programmieren eines eigenen Roboters sowie dem Zerlegen und Remontieren von Computern müssen die Teilnehmer schließlich handwerkliches ebenso wie analytisches Geschick beweisen. Darüber hinaus erhalten sie Einblicke in die Webseiten-Erstellung und in die IT-Sicherheit, auf die beim krz mit seiner Zertifizierung durch das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) besonders viel Wert gelegt wird.

Vorträge und Diskussionen mit den Fachleuten sowie den Auszubildenden des krz geben schließlich Anregungen für zukünftige Ausbildungen und Studiengänge im IT-Bereich. Zum Abschluss der Veranstaltung erhält jeder der Teilnehmenden ein qualifiziertes Praktikumszeugnis für spätere Bewerbungsmappen. Denn mit knapp 486.000 unbesetzten Stellen hat der Fachkräftemangel in den MINT-Berufen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) 2018 ein Allzeithoch erreicht. Diese Arbeitskräftelücken sind gerade in den vergangenen Jahren IT-lastiger geworden und angesichts der Digitalisierung wächst der Bedarf an MINT-Fachkräften stetig. Das IT-Camp bietet einen ersten Berührungspunkt mit dieser digitalen Arbeitswelt.

Die zusätzlichen Exkursionen zum Heinz Nixdorf Museum und zu „Siemens Professional Education“ in Paderborn, sämtliche Materialien und die Veranstaltungen sind kostenfrei. Die Fahrtkosten innerhalb des Kreises Lippe werden erstattet.

Informationen und Anmeldemöglichkeiten gibt es unter: www.lippe-mint.de.

Ermöglicht wird das IT-Camp durch eine Kooperation zwischen dem zdi-Zentrum Lippe.MINT und dem krz. Die Veranstaltung wird durch Mittel der Bundesagentur für Arbeit und dem Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert.