Ankunft WBO-Weltmeister Marco Huck

Große Zuversicht strahlt WBO-Weltmeister Marco Huck nach seinem Trainingslager in Neuruppin aus und er geht optimistisch am 03. November im GERRY WEBER STADION in HalleWestfalen seine zehnte Titelverteidigung gegen Firat Arslan an. © Sauerland Event

HalleWestfalen. In sechs Tagen geht es im Ring des GERRY WEBER STADIONS in HalleWestfalen zur Sache. Dann bekommt der amtierende WBO-Cruisergewichts-Weltmeister Marco „Käpt´n“ Huck (34-2-1, 25 K.o.´s) den früheren WBA-Titelträger Firat Arslan (32-5-2, 21 K.o.´s) vor die Fäuste. Nachdem sich Huck zunächst in Berlin und auf Mallorca auf den WMFightvorbereitet hatte, absolvierte er zum Abschluss ein Trainingslager in Neuruppin. Hier stand am Freitag das letzte Sparring für den Kampf am 3. November auf dem Programm.

„Es ist alles super gelaufen – das kann man wirklich über die komplette Vorbereitung sagen“, verrät der 27-jährige Huck. „Ich bin gesund und habe alles ohne Verletzungen überstanden. Ich bin für den Kampf im Gerry Weber Stadion gewappnet. Ich freue mich darauf, in den Ring zu steigen.“

Auch Erfolgscoach Ulli Wegner ist voll des Lobes. „Um noch bessere Bedingungen zu schaffen, hat das Seehotel Fontane sogar extra einen Trainingsring erworben. Beim Aufbau halfen die Boxsportfreunde des PSV Wismar, so dass wir hervorragende Trainingsmöglichkeiten vorfanden. Und auch das, was Marco in Neuruppin im Training gezeigt hat, lässt auf einen tollen Kampf im Gerry Weber Stadion hoffen. In den nächsten Tagen steht die aktive Erholung im Vordergrund“, so der 70-Jährige.

Am Montagnachmittag wird Huck mit seinem Coach in HalleWestfalen eintreffen. Am Dienstag will der WBO-Weltmeister dann ab 14.00 Uhr beim Show-Training im Business Club des Fußballstadions >SchücoArena< von Arminia Bielefeld einen Einblick in seine aktuelle Form gewähren. Mit von der Partie ist dann auch der Herausforderer Firat Arslan, der bereits am heutigen Sonntag nach Ostwestfalen reiste.