ASSMANN geht mit Rückenwind ins Jahr 2021

Büromöbelhersteller setzt im Inland positiven Kurs auch in der Corona-Pandemie fort – spannende Projekte und gute Auslastung für 2021 – Verbesserung auf Platz 44 im Top 100 Ranking des deutschen Mittelstandes

Melle . Zum Start ins Jahr 2021 zieht die ASSMANN Büromöbel GmbH & Co. KG eine erste Zwischenbilanz der zurückliegenden Monate. Ergebnis: Das Familienunternehmen aus Melle hat sich in der Corona-Pandemie bisher gut behauptet. Erfolgreich umgesetzte Hygienekonzepte und umfangreiche Schutzmaßnahmen für die Gesundheit der Mitarbeiter sorgen dafür, dass die Produktions-, Verwaltungs- und Vertriebsbereiche aktuell durchgängig arbeiten können. Einrichtungslösungen für Corona-konforme Arbeitswelten waren in den vergangenen Monaten ebenso stark nachgefragt wie Ausstattungen zur Home-Office Einrichtung.

ASSMANN geht mit Rückenwind ins Jahr 2021 .Foto: ASSMANN

ASSMANN geht mit Rückenwind ins Jahr 2021 .Foto: ASSMANN

Darüber hinaus sorgen eine Vielzahl an Produktneuheiten und Weiterentwicklungen im Unternehmen sowie bei der Erweiterung des Service- und Dienstleistungsangebotes dafür, dass ASSMANN seine nachhaltige Erfolgsgeschichte konsequent weitererzählen kann: Unter anderem tragen zwei neu gewonnene Rahmenverträge mit der Deutschen Bahn und den Bundesbehörden ihren Teil dazu bei, dass der zurückliegende Oktober mit dem höchsten Auftragseingang der erfolgreichste Monat in der über 80-jährigen Unternehmensgeschichte war und der Ausblick optimistisch bleibt. „Wir verzeichnen schon jetzt eine sehr gute Auslastung im neuen Jahr, allein für die Bundes-behörden werden in den kommenden zwei Jahren am Standort in Melle 60.000 Steh-Sitz-Schreibtische und weitere 20.000 Tische gefertigt und ausgeliefert. Darüber hinaus haben wir mit der neuen ASSMANN Bürostuhlserie Streamo unser Produktportfolio erneut mit Weitsicht auf die Anforderungen des Marktes ergänzt“, fasst der geschäftsführende Gesellschafter Dirk Aßmann zusammen. „Und auch mit den weiteren Produktneuheiten wie der Picnic Büroküche, dem neuen Steh-Sitz-Schreibtischsystem Tensos und innovativen digitalen Smart-Office-Lösungen sowie umfangreich erweiterten Beratungs- und Planungsdienstleistungen werden wir unseren Kunden und Vertriebspartnern zukünftig ein noch breiteres Produktportfolio für die vollumfängliche Einrichtung moderner Arbeitswelten anbieten.

“Die neuen Möbelsysteme und Einrichtungslösungen werden ebenso wie das im vergangenen Herbst vorgestellte ASSMANN 4Rooms Service- und Dienstleistungsangebot bereits positiv vom Markt aufgenommen. Und auch über die Branche hinaus rückt das Unternehmen in den Fokus. Im aktuellen TOP 100-Ranking des deutschen Mittelstandes hat sich ASSMANN von Platz 84 im Vorjahr auf einen hervorragenden 44. Platz verbessert. Die Studie der Unternehmensberatung Munich Strategy hat in Zusammenarbeit mit dem Handelsblatt mehr als 3.500 Unternehmen nach verschiedenen Kriterien bewertet, unter anderem mit Blick auf die Eigenkapitalquote, das Umsatzwachstum und EBIT. Basis der unabhängigen Auswertung ist eine nachhaltige Entwicklung im Zeitraum von fünf Jahren. Das Fazit: Der Dreiklang aus Wachstum, Innovationskraft und Widerstandskraft ist nach wie vor das wesentliche Merkmal des deutschen Mittelstandes und ASSMANN hat in allen drei Bereichen erfolgreich gepunktet.

17_20160413_03_WORTMARKE_BLACK