Traditionelles Martinsspiel vor dem Dom

Paderborn.  Am 11. November findet um 18 Uhr das traditionelle Martinsspiel des Martinskomitee Paderborn e. V. vor dem Paderborner Dom statt.  Zwei Jahre ist es nun fast her, dass das Martinskomittee das Martinsspiel vor der Heiersburg aufgeführt hat und mit den vielen leuchtenden Laternen in Richtung Dom gezogen ist. Die Planung hierfür startet normalerweise bereits im August. Leider war bis Ende August noch nicht klar, was dieses Jahr alles möglich sein wird, und auch die Monate danach waren eher ungewiss.

Am 11. November findet um 18 Uhr das traditionelle Martinsspiel des Martinskomitee Paderborn e. V. vor dem Paderborner Dom statt.Foto:© Stadt Paderborn

Am 11. November findet um 18 Uhr das traditionelle Martinsspiel des Martinskomitee Paderborn e. V. vor dem Paderborner Dom statt.Foto:© Stadt PaderbornAuch war bis vor kurzem nicht klar, wie der Einzug in den Dom umgesetzt werden  kann. Jetzt, knapp vier Wochen vor dem Martinstag, hat das Martinskomitee Paderborn e. V. gemeinsam mit dem Erzbistum Paderborn beschlossen, das Spiel vor dem Dom aufzuführen. Im Anschluss daran erfolgt in fast gewohnter Weise der Einzug in den Dom.

Hier gilt dann ohne Kontaktnachverfolgung der Mindestabstand.  Eine Bank muss jeweils frei bleiben und pro Familie darf eine Bank besetzt werden.  So finden immerhin knapp 200 Personen im Dom Platz.
Es werden auch wieder Martinsbrötchen für einen guten Zweck verkauft. Der Erlös  kommt dem Malteser Hilfsdienst zugute, der auch während der Flutkatastrophe vollen  Einsatz gezeigt hat und mit seinen vielen ehrenamtlichen Helfern Großes leistet.

Anzeige