Tag Archives: Mindestlohn

113.000 Minijobber in OWL: Viele können mehr verdienen und müssen weniger arbeiten

in Beruf & Bildung, Bielefeld, Titelseite, Wirtschaft
113.000 Minijobber in OWL. Foto: Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG)

NGG: „Auch Azubi-Mindestvergütung steigt – 790 Euro im 3. Ausbildungsjahr“ Bielefeld. Mehr verdienen und gleichzeitig weniger arbeiten: In Ostwestfalen-Lippe haben rund 113.000 Menschen einen Minijob. Davon arbeiten allein 10.700 in der Gastronomie – die meisten verdienen dabei lediglich den gesetzlichen Mindestlohn. Ab diesem Jahr müssen sie für ihren 450-Euro-Job allerdings weniger arbeiten: höchstens 10,5 Stunden pro Woche […]

Neuer Mindestlohn bringt 8,2 Mio. Euro Extra-Kaufkraft pro Jahr

in Bielefeld, Titelseite, Wirtschaft, Wissenschaft & Hochschule
Neues Preisschild für den Lohn: Keiner darf weniger als 9,19 Euro pro Stunde verdienen. Das ist jetzt der gesetzliche Mindestlohn. Beschäftigte haben damit mehr Geld in der Tasche und können sich mehr leisten. Trotzdem ist „noch reichlich Luft nach oben“, meint die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG).

OWL. Der Mindestlohn steigt ab Januar um 35 Cent auf jetzt 9,19 Euro pro Stunde – und mit ihm der Verdienst von 32.400 Menschen in Ostwestfalen-Lippe. So viele Beschäftigte arbeiten hier derzeit zum gesetzlichen Lohn-Minimum. Auch die Wirtschaft in der Region profitiert: Die Kaufkraft wächst durch das Mindestlohn-Plus in diesem Jahr um rund 8,2 Millionen Euro. Das […]

Mindestlohn-Verstöße in OWL

in Bielefeld, Wirtschaft
Zoll-kontrolliert-Abrechnun

Hauptzollamt Bielefeld ermittelte 198 Mal wegen Mindestlohn-Prellerei Bielefeld. Wenn der Chef den Mindestlohn prellt: In Ostwestfalen-Lippe gibt es weiterhin Unternehmen, die ihren Beschäftigten weniger als die gesetzlich vorgeschriebenen 8,84 Euro pro Stunde zahlen. Davon geht die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten aus. Die NGG Bielefeld-Herford verweist dabei auf eine Bilanz der Finanzkontrolle Schwarzarbeit beim zuständigen Hauptzollamt Bielefeld. In […]

450-Euro-Jobber müssen zwei Stunden weniger arbeiten

in Beruf & Bildung, Titelseite, Wirtschaft
Mindestlohn Taschenrechner 8,84_high

Herford. Augen auf beim Mindestlohn: Wer in Ostwestfalen-Lippe einen Minijob hat und dabei den Mindestlohn bekommt, soll die letzte Lohnabrechnung besonders genau prüfen. Dazu rät die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG). Der Grund: Zum Januar ist der gesetzliche Mindestlohn um 34 Cent auf jetzt 8,84 Euro gestiegen. „Für geringfügig Beschäftigte heißt das: entweder weniger arbeiten – oder […]

IHK-Weiterbildungsseminar zum Thema Mindestlohn

in Beruf & Bildung, Kreis Lippe

Detmold. Zum 01.01.2015 ist das Mindestlohngesetz (MiLoG) in Kraft getreten. Es gilt in Deutschland der neue flächendeckende Mindestlohn von 8,50 Euro brutto je Zeitstunde mit wenigen Ausnahmen und Übergangsregelungen. Das MiLoG bringt für die Unternehmen erhebliche Rechtsunsicherheiten und neue Bürokratiebelastungen. Unklare Gesetzesformulierungen bergen zusätzliche Verunsicherungen. „Für viele Unternehmer, die Arbeitnehmer beschäftigen, bedeutet die Umsetzung des […]