Beratungsstelle ist vom 2. bis 4. Dezember geschlossen, Telefonnummern bleiben unverändert

Die Psychologische Beratungsstelle für Schule, Jugend und Familie des Kreises Paderborn zieht um. Ab dem 7. Dezember werden Leiterin Susanne Fitzner und ihr dreizehnköpfiges Team Eltern, Kinder, Jugendliche sowie Lehrkräfte in den neuen Räumlichkeiten in der Riemekestr. 160, Eingang G 11 beraten. 

Kreis Paderborn. Hier können Betroffene Rat und Hilfe suchen bei Lernproblemen, Konzentrations- und Aufmerksamkeitsschwierigkeiten, Mobbing, Konflikten mit anderen Kindern und Lehrkräften oder Problemen, die Schule zu besuchen. Die neu an die Schulberatungsstelle angegliederte Stelle „Systemberatung Extremismusprävention“ zieht ebenfalls mit um.
Während des Umzuges muss die Beratungsstelle vom 2. bis 4. Dezember geschlossen bleiben.
007366833cdc682ga4d9d2fb9431327d

Die Psychologische Beratungsstelle für Schule, Jugend und Familie des Kreises Paderborn zieht um..Foto:Kreis Paderborn.

Für eine Terminabsprache oder telefonische Beratung ist die Beratungsstelle auch nach dem Umzug unter der gewohnten Telefonnummer 05251 308-7710 zu erreichen.

Ebenfalls weiterhin möglich ist die Anmeldung für ein Beratungsgespräch hier über dieses Online-Formular.

Die Unterbringung in den neuen Räumlichkeiten ist zunächst auf ein Jahr begrenzt. Nötig geworden ist der Umzug, da das Kreisgesundheitsamt das Personal für die Corona-Kontaktnachverfolgung aufgestockt hat und zusätzlichen Bürobedarf hat.

Bielefelder_Songnaechte_Web_1zu22