Wirtschaftsjunioren mit neuem Vorstand

WJO-Vorstand2014Bielefeld. Die Wirtschaftsjunioren Ostwestfalen (WJO) haben bei ihrer jÀhrlichen Mitgliederversammlung, die bei der DMG MORI Seiki Aktiengesellschaft in Bielefeld stattfand, einen neuen Vorstand gewÀhlt. Weiteres Thema war die NRW-Landeskonferenz im Mai, die die WJO ausrichten.

Neu in den Vorstand gewĂ€hlt wurde Christian Rudolph (GeschĂ€ftsfĂŒhrer ways4 e.K., Bielefeld). Im Amt bestĂ€tigt wurden Uwe Adelmeyer (Bereichsleiter Kredit- und Risikostreuung, Sparkasse Bielefeld), Alexander Bonitz (GeschĂ€ftsfĂŒhrer Budich International GmbH, Hiddenhausen), Sebastian Ernst (Partner und GeschĂ€ftsfĂŒhrender Gesellschafter, ehw Architekten, Bielefeld) sowie Dr. Natascha Henseler (Unternehmensberaterin, BĂŒnde). Außerdem gehört Gerald Blome (GeschĂ€ftsfĂŒhrer WJO) dem Gremium an. Nicht mehr zur Wahl gestellt hatten sich die vormaligen Vorstandsmitglieder Gero Walter Frommholz (GeschĂ€ftsfĂŒhrender Gesellschafter der Walter Frommholz GmbH & Co. KG, Spenge) und Michael Schönbeck (Standortleiter SBE network solutions GmbH, Bielefeld).

Die Wahl zum Vorstandssprecher fiel auf Sebastian Ernst, der das Amt von Dr. Natascha Henseler turnusmĂ€ĂŸig nach einem Jahr ĂŒbernimmt. Neuer stellvertretender Vorstandssprecher ist Christian Rudolph, der die Nachfolge von Alexander Bonitz antritt. Gero Walter Frommholz bleibt Konferenzdirektor fĂŒr die anstehende Landeskonferenz im Mai 2014.
„Die WJO haben Mitglieder aus starken Unternehmen in unserer Region. Um weiter jung zu bleiben, suchen wir weiter nach den richtigen Personen fĂŒr uns und unsere Projekte. In diesem Jahr erwartet uns außerdem als Ausrichter der Landeskonferenz der Wirtschaftsjunioren in Nordrhein-Westfalen ein besonderes Highlight“, umriss Sebastian Ernst seine Ziele fĂŒr 2014.

„Schon jetzt liegen laut Gero Walter Frommholz ĂŒber 350 Anmeldungen fĂŒr die Landeskonferenz vor. Neben einem umfangreichen Tagungsprogramm sind fĂŒr die Besucher der Konferenz vom 16. bis 18. Mai unter dem Motto „Oben in NRW “ auch Betriebsbesichtigungen in der Wirtschaftsregion Ostwestfalen geplant.

Grund zur Freude hatte bei der Mitgliederversammlung auch Daniel Kullmann (Leiter Unternehmenskommunikation EK/servicegroup eG, Bielefeld). Der Landesvorstand der Wirtschaftsjunioren Nordrhein-Westfalen, Bernhard Morawetz (MOST, Borgholzhausen), ĂŒberreichte ihm mit der „Goldenen Ehrennadel“ die höchste Auszeichnung der Wirtschaftsjunioren fĂŒr sein besonderes Engagement. Kullmann trat den Wirtschaftsjunioren 2004 bei, von 2007 bis 2013 war er Vorstandsmitglied, von 2010 bis 2011 stellvertretender Vorstandssprecher und von 2011 bis 2012 Vorstandsprecher. Seit 2012 ist er Fördermitglied.

Die Wirtschaftsjunioren Ostwestfalen e.V.

Die Wirtschaftsjunioren Ostwestfalen wurden 1974 gegrĂŒndet und zĂ€hlen mit rund 180 Mitgliedern zu den bundesweit grĂ¶ĂŸten und aktivsten Juniorenkreisen. Die jungen Unternehmer und FĂŒhrungskrĂ€fte stammen aus den Kreisen GĂŒtersloh, Herford, Minden-LĂŒbbecke sowie aus der Stadt Bielefeld. Sie pflegen einen intensiven Erfahrungsaustausch und engagieren sich ehrenamtlich in zahlreichen Projekten fĂŒr wirtschafts- und gesellschaftsrelevante Themen wie die Vereinbarkeit von Beruf und Familie, Bildung sowie innovationsstarkes und ressourcenbewusstes Handeln. Vom 16. bis18. Mai 2014 sind sie Ausrichter der NRW-Landeskonferenz der Wirtschaftsjunioren.

BU: Neuer Vorstand: Uwe Adelmeyer, Sebastian Ernst, Alexander Bonitz, Christian Rudolph und Gerald Blome (von links) leiten zukĂŒnftig die Geschicke der Wirtschaftsjunioren.

Foto: WJO Ostwestfalen