Wärme gleichmäßig verteilen

Ofen 1Lichtenau (AK). Wo er ist, avanciert er rasch zum Mittelpunkt des Hauses. Die Rede ist von einem Speicherofen. Und warum das so ist, weiß Albert Hansjürgen. Der Fachmann für Specksteinöfen erweitert die Angebotspalette seines in Lichtenau ansässigen Fachbetriebes für Ofen- und Luftheizungsbau.

„Speicheröfen erwärmen nicht die Luft, wie das herkömmliche Heizungsanlagen machen“, erklärt Hansjürgen, „anstelle wird ein Körper erwärmt, der in der Folgezeit Strahlungswärme über einen längeren Zeitraum gleichmäßig wieder abgibt. Diese wesentlich besser im Raum verteilte Wärme empfinden wir als ausgesprochen angenehm.“

Jetzt hat Hansjürgen seine Angebotspalette um die Speicheröfen des norwegischen Herstellers Nordpeis erweitert. Durch die regional exklusive Vertriebspartnerschaft will er gerade auch jüngere Kunden ansprechen. Die Öfen von Nordpeis werden aus Modulen von gepresstem Powerstone als Speicherstein und einer keramischen Beton-Außenhülle zusammengesetzt. Sie haben gleichwertige Wärme-Speicherkurven zu Specksteinöfen, sind preislich jedoch merklich attraktiver. Auch die Lieferzeit ist mit nur einer Woche sehr kurz. Hansjürgen: „Diese lebendigen Öfen sind schnell aufgebaut, lassen sich in der Form modern anpassen und können auch später noch in beliebigen Farben kreativ selbst gestaltet werden.“

Ofen 3Vom Herbst an ergänzt Hansjürgen sein Angebot zudem durch eine ebenfalls regional exklusive Vertriebspartnerschaft mit dem deutschen Hersteller Bullerjan. „Dessen ursprünglich von kanadischen Holzfällern entwickelte Warmluftofen ist der 12-Zylinder unter den Öfen“, erklärt er, „das sind echte Heizmaschinen, die im Werkstättenbau verbreitet sind, sich aufgrund ihrer zeitlosen und unverwechselbaren Form aber auch im Wohnzimmer sehr gut machen“.

Bereits seit Jahren ist Hansjürgen der in der Region exklusive Vertriebspartner von Tulikivi, dem weltweit führenden Herstellers von hochwertigen Specksteinöfen aus Finnland. „Über unser umfangreiches Netz von Großhändlern können wir darüber hinaus fast jeden Ofen liefern“, betont er. Mit seinem Fachbetrieb ist der Ofenspezialist seit 2001 erfolgreich am Markt. Zusätzlich zum Vertrieb und Aufbau von hochwertigen Kamin-, Speicher und individuellen Öfen steht er auch bei Reparaturen, Wartung und allen erforderlichen Servicearbeiten zur Seite. Seine Kunden stammen aus dem gesamten Hochstift, Höxter, Warburg, Büren und Detmold. Kundenzufriedenheit ist Hansjürgens oberstes Gebot, die umfassende individuelle Beratung ist für ihn ein wichtiger Baustein auf dem Weg dorthin. Erreichbar ist Specksteinöfen Hansjürgen in Lichtenau unter der Rufnummer 05295-997791, Internet: www.ah-Specksteinofen.de.

Bildunterzeile 1: Neu im Sortiment: Specksteinofen-Fachmann Albert Hansjürgen aus Lichtenau bietet jetzt auch Speicheröfen von Nordpeis (rechst im Bild der Salzburg XL) an.

Bildunterzeile 2: Der Hiisi 1 (links) und der Nammi sind hochwertige Specksteinöfen des Marktführers Tulikivi.
Fotos: „klick“ presse-bildagentur