Schüler des Städtischen Gymnasiums besuchen das Klinikum Gütersloh

2014_2_27-Bierbrauer-BioSchGütersloh. Tief einatmen und dann kräftig wieder ausatmen. Noel sitzt in einer Kabine, die wie eine Telefonzelle aussieht und pustet mit aller Kraft Luft in ein Röhrchen. Auf seiner Nase steckt eine Klemme. „Du hast ein sehr gutes Lungenvolumen von 3,45 Litern“, lobt Schwester Anja Westermann, die auf dem Bildschirm direkt die Auswertung der Funktionsmessung im so genannten Bodyplethysmographen ansehen kann. Noels Mitschüler der 6. Klasse des Städtischen Gymnasiums gucken gebannt zu. Im Rahmen ihres Biologieunterrichts informieren sie sich bei Chefarzt Prof. Dr. Axel von Bierbrauer zu Brennstein im Klinikum Gütersloh über das Thema Lunge und Rauchen.
Zuerst kommt die Theorie, im Anschluss die Praxis. Im Unterricht hatten die 30 Schüler gemeinsam mit Lehrerin Gudrun Kelle schon einiges gelernt. „Ich habe selten eine so gut informierte und motivierte Klasse zu Besuch gehabt“, sagt Prof. von Bierbrauer während der Unterrichtsstunde im Klinikum. Der Chefarzt der Klinik für Innere Medizin III (Pneumologie, Schlaf- und Beatmungsmedizin, Infektiologie und Allgemeine Innere Medizin) fordert die Schüler mit Fragen heraus und erklärt die Funktionen der Lunge.
Die Lunge versorgt den Körper nicht nur mit Sauerstoff, sondern hält auch den Säure-Basen-Haushalt in Takt, lernen die Schüler. Da die Atmung überlebenswichtig ist, sei der Mensch zur Sicherheit mit zwei Atemwegen über Mund und Nase ausgestattet, erklärt ihnen der Facharzt. Neben der Umweltverschmutzung mit Abgasen fügt vor allem das Rauchen der Lunge Schaden zu. Im Tabakrauch sind rund 40 krebserregende oder mitverursachende Substanzen enthalten. Rund 90 Prozent aller an Lungenkrebs erkrankten Menschen sind Raucher. Auch Herzinfarkt und Schlaganfall lassen sich unter anderem auf Tabakkonsum zurückführen. Im Klinikum diagnostiziert und behandelt Prof. von Bierbrauer zusammen mit den anderen Fachabteilungen alle degenerativen, entzündlichen und bösartigen Krankheitsbilder von Lunge und Brustwand, wie etwa Asthma, COPD, Lungenembolie oder Lungenhochdruck und Lungenkrebserkrankungen. Für die Schüler ist der Ausflug ins Klinikum ein lehrreicher Einblick in die Praxis und eine sinnvolle Ergänzung zum Unterricht. „Wir kommen gerne wieder“, sagt Biologie-Lehrerin Gudrun Kelle.

BU: Lungentest bestanden: (von links) Luca-René, Schwester Anja Westermann, Noel, Prof. Dr. Axel von Bierbrauer zu Brennstein (Chefarzt der Klinik für Innere Medizin III), Lukas und Maja.

Foto: Klinikum Gütersloh