Saisonende in Freibädern – Hallenbäder starten

Wiesenbad bleibt noch geöffnet – Hallenbäder starten

Freibad Gadderbaum

Freibad Gadderbaum; © Michael Adamski

Bielefeld. Die Freibäder Gadderbaum, Schröttinghausen, Jöllenbeck, Hillegossen, Dornberg und das Naturbad Brackwede öffneten am Sonntag, 30. August, zum letzten Mal in diesem Jahr ihre Tore. Das Senner Waldbad ist bereits geschlossen. Trotz der Corona-Einschränkungen haben bisher 154.000 Badegäste die Freibäder besucht. Das ist gut ein Drittel im Vergleich zum letzten Jahr. Für alle Freibadfreunde bleibt das Wiesenbad – inklusive Frühschwimmen – noch bis Mitte September geöffnet. Alle Mitglieder der Freibad- Fördervereine können gegen Vorlage eines gültigen Mitgliedsausweises und einem Null-Euro-E-Ticket im Wiesenbad kostenfrei schwimmen.

Dank an die Fördervereine

Der Geschäftsführer der BBF, Jürgen Athmer, dankt den Fördervereinen: „Gemeinsam haben wir diese außergewöhnliche Saison gemeistert. Vieles musste coronabedingt neu gedacht und besprochen werden. Die Flexibilität der Vereine war für die BBF enorm hilfreich.“ Badebereiche in den Hallenbädern öffnen Direkt im Anschluss an die Freibäder öffnen das Sport- und Freizeitbad Ishara am 31. August. Die Badebereiche im Familienbad Heepen und im SennestadtBad folgen am 1. September. Das Bad im AquaWede ist bereits geöffnet. Die Saunabereiche im AquaWede und im Familienbad Heepen öffnen voraussichtlich im Oktober. Saunaliebhaber können aktuell die Sauna im Ishara nutzen. Der Zutritt erfolgt, wie in allen Betrieben der BBF, über das E-Ticketing-Verfahren. Wie gewohnt, wird all denjenigen gerne geholfen, die absolut keinen Zugriff auf digitale Medien haben. Niemandem wird aufgrund fehlender Online-Fähigkeiten ein Besuch verwehrt.

Kurse können gebucht werden

Die AquaFitness-, Schwimm- und Wassergewöhnungskurse und der Präventionssport starten planmäßig. Alle Termine können auf bbf-online.de gebucht werden.

Urlaub-aber-sicher-Teuto-250