Kiebitzhof auf der BiOFACH2014

20140213_104911Gütersloh. Auch in diesem Jahr ist der Kiebitzhof wieder zu Gast auf der BIOFACH, die vom 12. – 15. Februar in Nürnberg stattfindet. Bereits seit 12 Jahren nimmt der Integrationsbetrieb von wertkreis Gütersloh an dieser Weltleitmesse für Bioprodukte teil. Neben allen Sorten des berühmten Kiebitzhof-Knäckebrots, freuten sich Messe-Besucher und Einkäufer über Bio-Fruchtaufstriche, Chutney-Kreationen, Fonds, Suppen, Saucen und die vielfältigen Produkte aus der Konservierung made in Gütersloh. Die appetitlichen Gütersloher Exportschlager vom Kiebitzhof gefielen auch Johannes Remmel, Minister für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen, der vor allem beim Probieren der Rote Bete am Stand des Kiebitzhofs Geschmack bewies. Es schmecke „wie bei meiner Mutter“ bekannte der Politiker von Bündnis 90/Die Grünen. Albert Menke, Geschäftsführer des Kiebitzhofs, zieht ein positives Fazit der ersten Tage und erkennt erste Trends: „Wir sind sehr zufrieden mit den ersten Tagen. Der Stand ist gut besucht und wir hatten viele interessante Gespräche zu neuen Geschäftsverbindungen. Vor allem unsere eingelegten Produkte kommen diesmal gut an. Erkennbar ist die anhaltend steigende Beliebtheit von veganen Produkten. Vor allem Gebäck als veganes Lebensmittelprodukt ist stark im Kommen.“
Die BIOFACH 2014 feiert in diesem Jahr ihr 25. Jubiläum. Seit 1999 findet sie in Nürnberg statt. 2013 waren über 40.000 Besucherinnen und Besucher aus mehr als 130 Nationen auf rund 42.328 qm Ausstellungsfläche zu Gast bei 2.235 Ausstellern, 70 % davon international.

Bildinformation: (v.l.) Albert Menke und Minister Johannes Remmel testen Rote Bete aus Gütersloh.
Foto: wertkreis Gütersloh GmbH