Jahreshauptversammlung des Rund Um den Siggi e. V.

Vorstand-Rund-um-den-Siggi-Bielefeld. Das Selbstverständnis des Vereins Rund um den Siggi e.V. besteht unverändert, so die Öffentlichkeitsreferentin Anke Schmidt:
„Kleine und mittlere Unternehmen sowie soziale Einrichtungen aus dem Bielefelder Westen engagieren sich zusammen für den Stadtteil und informieren gemeinsam über ihre Angebote“. Dementsprechend viel zu berichten vor zahlreichen Mitgliedern hatten die Vorsitzenden Peter Schmidt und Katrin Braje und ihr Vorstandsteam.  Neben einem zufriedenstellenden Finanzbericht und ließen sie bei der Mitgliederversammlung vor allem die zahlreichen Aktivitäten im Laufe des vergangenen Jahres Revue passieren.

Allein die beiden größeren Ereignisse im Sommer und Winter, Kinderfest und Weihnachtsmarkt, bedürfen langer Planung und Organisation und des persönlichen Einsatzes vieler Mitglieder. Das Kinderfest bot zum zweiten Mal jede Menge kostenlose Spielangebote und Verpflegung für Kinder und Eltern auf dem Platz. Beim jährlichen, eintägigen „Weihnachtsmarkt der besonderen Art“ – so Beisitzerin Karin Kriesten – profitieren 50 Standbetreiber aus dem kunsthandwerklichen, sozialen und gastronomischen Bereich von der Vorbereitung durch den Rund um den Siggi e.V.. Kult war mittlerweile auch längst das jährliche Aufstellen eine Tanne auf dem Siegfriedplatz unter Beteiligung etlicher Mitglieder des Vereins wie Rainer Wicht, Fred und Katrin Gehring und Klaus Stuckenbröker, Freiwilliger Feuerwehr West und der Heilsarmee. Im letzten Jahr wurde das Event zum ersten Mal unter fachkundiger Anleitung von der chorerprobten Schriftführerin Maike Horstbrink und Gesangslehrer Frank Bothe aus dem Verein mit öffentlichem „oh Tannenbaum“-Singen begleitet.

Weiterer regelmäßiger Schwerpunkt ist eine mediale Präsenz im Stadtteil. Die Herausgabe des im Viertel beliebten „Siggi-Magazin“, zweimal jährlich mit 10.000 Auflage und mittlerweile 64 Seiten wird aus dem Vorstand heraus durch Katrin Braje, Anke Schmidt und Peter Schmidt gestaltet  – unter Mithilfe einer treuen Gruppe freiwilliger Autoren und Fotografen aus dem Viertel. Daneben betreibt der Verein tagesaktuell die Internetseite www.rundumdensiggi.de sowie den Facebook-Auftritt www.facebook.com/RundumdenSiggi
für über 1.800 Abonnenten.

Neben diesen Aktivitäten gibt es immer wieder Einzelprojekte: Ein Zebrastreifen soll an der Ecke Rolandstraße durchgesetzt werden. Für den Platz spendete der Verein zwei knallgelbe Bobbycars zum Ausleihen an der Bürgerwache. Seit der Jahreshauptversammlung im letzten Jahr konnten etliche neue Mitglieder in den Verein integriert werden – und in diesem Jahr könnte man gut noch die 50 knacken, bemerkte Thorsten Reim (Beisitzer und dienstältestes Vorstandsmitglied). „Es gibt immer und weiter genug zu tun“, schloss Peter Schmidt den Bericht des Vorstandes.

Die Mitglieder konnten somit bei der gutgelaunten Versammlung dem Vorstand und sich selbst Anerkennung zollen und sahen den offiziellen Satzungszweck der Förderung von Kunst, Kultur und Heimatpflege „als aber voll erfüllt“ an, so Anke Schmidt. Der Vorstand wurde einstimmig entlastet und es regnete Blumen. Insbesondere Karin Kriesten, die aus dem Vorstand ausschied, wurde noch einmal großer Dank ausgesprochen.

Bei der anschließenden Vorstandswahl in bester Stimmung wurden einstimmig wieder gewählt: als 1. Vorsitzender Peter Schmidt (Schmidt & Pähler), als 2. Vorsitzende und Kassiererin Katrin Braje (k.zwo), als Schriftführerin Maike Horstbrink (Hauspflegeverein) sowie als Beisitzer/innen Thorsten Reim (Weinparadies Hess) und Anke Schmidt (Kurz Um-Meisterbetriebe). Neuer Beisitzer ist jetzt außerdem Daniel Sieker (Sieker Architekten), ebenfalls einstimmig gewählt.

BU: vlnr: Anke Schmidt (Kurz Um-Meisterbetriebe), Maike Horstbrink (Hauspflegeverein), Daniel Sieker (Sieker Architekten), Thorsten Reim (Weinparadies Hess), Peter Schmidt (Schmidt & Pähler), Katrin Braje (k.zwo)

Foto: Rund um den Siggi e.V.