Infront vermarktet zukünftig den SCP

Foto: SC PaderbornPaderborn. Der SCP bekommt einen neuen Vermarkter: Die the sportsman media group, die vor knapp drei Jahren die Vermarktung in Paderborn übernahm, hat zum 28. Februar 2014 alle Mandate für die Gesamtvermarktung an das internationale Sportmarketing-Unternehmen Infront Sports & Media veräußert.

Für den Verein und für die Sponsoren ändert sich bis auf den Namen zunächst nichts, zumal die bewährten Mitarbeiter des Vermarktungsteams übernommen werden sollen.

the sportsman will sich auf den weiteren Ausbau seiner Kerngeschäfte in den Bereichen Medienrechte, zentrale Marketingthemen im nationalen und internationalen Umfeld sowie den Bereich digitaler Medien mit den Bereichen Plattformbetrieb, Produktionen, Distribution sowie umfassenden weiteren Serviceleistungen konzentrieren. Das SCP-Vermarktungsteam soll von Infront übernommen und im Vertrieb künftig von der Zentrale in Frankfurt unterstützt werden.

Infront Media & Sports ist mit 500 erfahrenen Mitarbeitern und mehr als 20 Niederlassungen in zehn Ländern eine der führenden internationalen Sportmarketing-Gruppen. Das Unternehmen mit Hauptsitz in der Schweiz ist erfolgreicher Partner von 120 Sportverbänden und –vereinen im Fußball. Das Mandat in Paderborn beinhaltet die Vermarktung aller kommerziellen Rechte (inkl. Hauptsponsor, Stadionname, Ausrüster und Hospitality) bis zur Saison 2020/2021.

SCP-Präsident Wilfried Finke kommentiert: „Infront ist einer der führenden Vermarkter im deutschen und internationalen Fußball. Wir sind überzeugt, dass uns das Unternehmen mit seiner langjährigen Erfahrung und dem großen Netzwerk optimal unterstützen kann, das kommerzielle Potenzial des SCP auszuschöpfen, und so an die sehr gute Zusammenarbeit mit the sportsman anknüpft“.

Der Geschäftsführende SCP-Vizepräsident Martin Hornberger dankt der the sportsman media group für „die kooperative und konstruktive Zusammenarbeit. Die Mitarbeiter des Vermarktungsteams gehören zur SCP-Familie. Wir freuen uns auf die Kooperation mit Infront“.