Europaprogramm MobiPro in Rheda-Wiedenbrück

MobiProRheda-Wiedenbrück (pbm). Aus der Städtepartnerschaft zwischen der katalanischen Stadt Palamós und Rheda-Wiedenbrück wurde eine Idee für ein besonderes Jugendprojekt geboren. Die hohe Jugendarbeitslosigkeit in Spanien einerseits und die Tatsache, dass im Kreis Gütersloh in einigen Ausbildungsberufen nicht alle Ausbildungsplätze besetzt werden können, ist Anlass für ein Projekt, das beide Probleme lösen will. Die Idee ist simpel: Spanischen Jugendlichen aus dem Raum Palamós sollen Ausbildungsplätze im südlichen Kreis Gütersloh angeboten werden.

Die Partnerschaft zwischen Palamós und Rheda-Wiedenbrück liefert eine gute Basis für die Realisierung des Projektes, mit engagierten Personen in beiden Städten. Ein Projektskizze wurde eingereicht und positiv von der Agentur für Arbeit beschieden, so dass jetzt bis zum 31.12.2014 die Möglichkeit besteht, einen konkreten Förderantrag für insgesamt 15 Auszubildende zu stellen. Träger des Projektes ist die VHS Reckenberg-Ems/FARE. Das Förderprogramm MobiPro-EU sichert die Finanzierung von Sprachkursen, Betreuung vor und während der Ausbildung als auch Zuschüsse zu Reisekosten.

Als eines der ersten Unternehmen hat das Autohaus Thiel zugesagt. „Wir bieten gern einem jungen Spanier einen zusätzlichen Ausbildungsvertrag zur Fachkraft für Lagerlogistik an“, sagt Jürgen Macke, Geschäftsführer der Autozentrale Karl Thiel GmbH & Co. KG in Rheda-Wiedenbrück. Die Chance, dass junge Leute aus einem anderen Land sich hier nicht nur am Arbeitsplatz, sondern auch im Umfeld wohl fühlen steigt, wenn sie nicht allein, sondern eingebunden in einem Projekt und in einer Gruppe hier sind. „Wir suchen in allen Richtungen nach motiviertem Nachwuchs. Rheda-Wiedenbrück hat doch viel zu bieten – vielleicht bleibt der Auszubildende nach drei Jahren ja bei uns. “

Maximal 15 Jugendliche sollen in einem ersten Pilotprojekt betreut werden. Unternehmen, die einen zusätzlichen Ausbildungsplatz zur Fachkraft für Lagerlogistik ab Sommer 2015 anbieten und sich vorstellen können, ihn mit einen spanischen Jugendlichen zu besetzen, werden gebeten sich bis 15.12.2014 bei der Wirtschaftsförderung Rheda-Wiedenbrück, Nikola Weber, Tel: 05242-963320 oder nikola.weber@gt-net.de zu melden. Denn dann muss der Förderantrag gestellt werden.

BU-1: (Foto: der Veranstalter) Auszubildende Lisa Herrmann wird mit geballter Kraft auf der Überholspur geschoben von: (v.l.) Jürgen Macke (Geschäftsführer), Rolf von Lien (Serviceleiter) und Nejdeddin Akmann (Teiledienstleiter – verantwortlich für die Ausbildung). Das Autohaus Thiel hat bereits einen Ausbildungsplatz für einen jungen Menschen aus Palamós zugesagt.