Ein Musikfächer für frischen Wind

Detmold. Frischen Wind für Kopf, Hand und Herz  verspricht die Johannes-Brahms-Schule – die Städtische Musikschule von Detmold, Blomberg und Horn-Bad Meinberg – mit einem kunterbunten  Musikfächer, den sie zum September aufklappt. 

Die Farbpalette beginnt in rosa mit zahlreichen maßgeschneiderten Elementarkursen für  Babys, Klein- oder Vorschulkindern. Allmählich ins orange tendiert die Ausschreibung für den Musikkreisel, ein Schnupperangebot mit Unterrichtsgutscheinen für Kinder ab dem sechsten Lebensjahr.

Generationenübergreifendes Lernen ist Trumpf bei einem kurzen Intensiveinstieg über sieben Stunden in die Welt der Musiktheorie. Unter dem launigen Titel „„Tante Dominante und andere Akkordverwandte“ darf man hier ebenso die Ohren spitzen wie bei einem Musikgeschichtskursus über die Lieder von Johannes Brahms.

Für einen dritten „Ohrenkursus“  ist Voraussetzung, dass man sich auf dem Klavier oder Keyboard schon ein wenig auskennt. Unter dem Titel „Hör mal zu“ gibt es hier erste Anleitungen zum Begleiten von Melodieinstrumenten.

Erwachsenen ab ca. zweiundzwanzig Jahren ist das zweite Chorprojekt „Singen macht gesund“ vorbehalten. Bis zu den Oktoberferien kann man hier den Herbst in allen seinen musikalischen Farben kennenlernen und genießen.

Näheres über das Dutzend Kurse ist auf der Internetseite der Musikschule zu erfahren. Unter www.Johannes-Brahms-Schule.de sind in den Rubriken „Elementarangebote“ und „Kursangebote“ auch die entsprechenden Anmeldeformulare zu finden.

Ein direkter Kontakt zur Musikschule unter Tel. 05231 – 92 69 00, Fax 92 69 01 kann sich in der Ferienzeit etwas verzögern.