Der Staatliche Ukrainische Männerchor Boyan kommt nach Bielefeld

DSC06353-!!!

Bielefeld. Ein musikalischer Hochgenuss geistlicher traditioneller Musik der russisch-orthodoxen Kirche ist zu erwarten, wenn am Freitag, 26. September 2014, um 20 Uhr in der Altstädter Nicolaikirche zu Bielefeld der Ukrainische Staatliche Männerchor BOYAN auftritt. Pfarrer Armin Piepenbrink-Radermacher nimmt gern im Rahmen seiner StadtKirchenarbeit in diesen Krisenwochen diese Gäste auf läßt sie ihre musikalische Botschaft vortragen. Er hofft natürlich auf ein volles Haus. Nur wenige Stationen wird er in Deutschland im Rahmen einer Survival-Tournee absolvieren. Das in der Ukraine sehr bekannte und geschätzte Ensemble hat seinen Sitz in Kiew und ist der einzige professionelle Chor dieser Art im ganzen Land. Seit über vierzig Jahren bereits existiert BOYAN und konzertiert mit ukrainischen und internationalen geistlichen und klassischen A-Cappella-Gesängen ebenso wie mit Musical- und Folklore-Kompositionen. BOYAN steht für die geistige, musikalische und kulturelle Wiedergeburt der Ukraine.

BOYAN setzt sich mit seinen klanglich höchst anspruchsvollen und zugleich volkstümlichen Programmen und weit ab von den zahlreichen Don-Kosaken-Ensembles, die in den verschiedensten Formationen und Qualitätsansprüchen durch die Lande ziehen. BOYAN hat einen vollen, feinen und klaren Klang mit einem tief ausgeprägten Gefühl für Stil und Stimmung. Die Interpretationen der rund 27 reisenden Herren sind stets hell, transparent und reich an Imagination.
BOYAN führte bereits zahlreiche Konzerttourneen durch Bulgarien, Polen, Belgien, Deutschland, Holland, Spanien, Portugal, Frankreich, Israel, Italien und Großbritannien durch. Die Begeisterung von Publikum und Presse kennt keine Grenzen! Boyan beschränkt sich in diesem Konzert ausschließlich auf geistliche Gesänge und bringt dabei die großen bekannten Werke der russischen Literatur u. a. von Mussorgskij und Tschaikowskij zu Gehör. Das detaillierte Programm ist den Flyern zu entnehmen, die in allen öffentlichen Einrichtungen und Vorverkaufsstellen kostenlos ausliegen.
Boyan unterscheidet sich natürlich deutlich, was die künstlerische Qualität und die Auswahl der Literatur angeht, von den zahlreichen Don-Kosaken- und Kalinka-Gruppen die in Deutschland landauf landab reisen. Hier geht es um die Wahrung wertvoller traditioneller Gesänge, vorgetragen von hoch ausgebildeten Männerstimmen, von denen jeder ein Solist sein könnte. Natürlich ist die Reise durch Deutschland der 27 Herren in den derzeit so schweren Zeiten in der Ukraine auch ein Hilferuf des Landes.
Eintrittskarten gibt es ab sofort in der Geschäftsstellen der „Neuen Westfälischen“, Tel. 0521 555444, in den WESTFALEN-BLATT-Geschäftsstellen, Tel. 0521 5299640. In der Touristik-Information, Im Neuen Rathaus, Niederwall 23, Tel. 0521 516999, aber auch unter der Telefon-Hotline 02522 8339593. Veranstalter sind die Stadtkirchenarbeit Bielefeld und die Kulturdirektion Dr. Löher aus Oelde.