Bielefelder Sommertheater 2017 – umsonst und draußen auf dem Klosterplatz!

Samstag 09.09. 20.30 Uhr

Bielefelder Sommertheater

Teatro Due Mondi: »Die neun Gebote«

Klosterplatz

[Eintritt frei]

 Ein Goldkalb und seine Teufelsdiener finden sich auf dem Platz ein, um die neun Gebote des Geldgottes zu verkünden. Von einem silber und gold schimmernden Turm herab präsentieren sie das moderne Leben, in dem die Menschen als Sklaven der Wirtschaft die Lehren und Gebote des Geldgottes befolgen. Dabei scheint es ganz so, als habe dieser Geldgott seinen Spaß daran, die Menschen an die Schlechtigkeiten der Welt zu erinnern: Die Obszönität der Kriege, die Vulgarität der Medien, die Verlogenheit der Politik, die Unfähigkeit aus der Geschichte zu lernen, das Fehlen von Gerechtigkeit – alles Früchte seines unermüdlichen Wirkens. Doch es gibt auch Platz für Hoffnung. Es sind die Weisen, die die Werte und das Gewissen der Menschheit in die Gegenwart mitbringen. Werte wie Einfachheit und Bescheidenheit, die auch ein Leben in Harmonie mit der Natur bedeuten.

Das Teatro Due Mondi aus Italien ist bekannt für imposante Straßentheaterproduktionen und erschafft mit dem gesellschaftskritischen Stück »Die neun Gebote« eine eigene Inszenierung ohne Worte, bestehend aus physischen Aktionen, Bildern, Schriften, Licht und Musik.

 Teatro-Due-Mondi---Die-9-Gebote-1-(©Stefano-Tedioli)

Ensemble: Tanja Horstmann, Angela Pezzi, Maria Regosa, Renato Valmori

Regie: Alberto Grilli

 Dauer: ca. 60 min.

Gefördert durch die Region Emilia-Romagna

www.teatroduemondi.it

Bild: Stefano Tedioli