„Badewanne“ – Die Lasterhöhle der 70er Jahre lebt auf

01_Discothek_Badewanne_1974_-aussen_img24-1_Archiv_TeuberRevival-Party zur legendären Diskothek „Badewanne“

Bielefeld. Die Haare trug man wie frau als lange „Matte“, dazu Jeans mit Schlag, Parker und einen Hauch Patschuli, Angesagtes war „prima“ oder „klasse“ und bevor es in die Disko ging, lief „Ekel Alfred“ in der „Glotze“. Auf der Tanzfläche bewegte sich jeder progressiv zu handgemachter Rockmusik – Individualisten trafen sich in der Bielefelder „Badewanne“, von 1971 bis 1980 d i e Kultdisko in Ostwestfalen-Lippe. Am Samstag, 8. April 2017 veranstaltet Wilhelm „Willi“ Teuber, der „Wanne“ damals beruflich wie als Gast verbunden, eine Revival-Party.

Die legendäre Underground-Diskothek und Tanzbar (vormals Studio X) an der Teichstraße 17 im Bielefelder Westen zog ab November 1971 Publikum aus Nordrhein-Westfalen und darüber hinaus an. Gruppen wie Birthcontrol, Kraan oder Ufo gaben hier Konzerte, bevor sie sich in der deutschen Rockszene etablierten. Fast zehn Jahre lang, bis zu ihrer Schließung wegen Abriss für Neubauten in dem Sanierungsgebiet, war die Badewanne Treffpunkt für die junge und junggebliebene Szene aus der Region. Täglich um 18 Uhr öffnete Alex, der Türsteher, die Pforten und verpasste jedem einen Eintrittsstempel. Für bis zu 230 Gäste war die Disko in dem vor dem Ersten Weltkrieg errichteten, langgezogenen Gebäude offiziell ausgelegt.

04_Discothek_Badewanne_DJ_Eliseo_Ingravalle_Foto_Nollmann_112Wenn Discjockey (DJ) Hannes Wagner oder sein Kollege Eliseo Ingravalle „Station to Station“ von David Bowie, „Riders in the Storm” von den Doors, „Love is a Drug” von Roxy Music oder „White Punks on Dope” von den Tubes auf den Plattenteller legten, wurde es eng auf der erhöhten, runden Tanzfläche. Die Gäste in der rauchgeschwängerten, schummrigen Disko tranken Bier und Persico, eingeschenkt von Jochen Chudzik, Zapfer und später auch Geschäftsführer.03_Discothek_Badewanne_DJ_Hannes_Wagner_und_GF_Jochen_Chudzik_Foto_Nollmann_-000034 Um 22 Uhr mussten Jugendliche unter 18 Jahren ohne Begleitung Erwachsener die von Nachbarn und Behörden beäugte „Lasterhöhle“ verlassen, die amtlich verordnete Durchsage war obligatorisch. Für den Rest ging die Party weiter – bis um punkt 1 Uhr (zuletzt 3 Uhr) geschlossen wurde und sich die Hartgesottenen woanders ins Nachtleben stürzten.

1980: Riesige Trauerparty vor dem Abriss

Als die Kunde vom Abriss der Kultdisko die Runde machte, war das Entsetzen groß. 1.600 Wanne-Gänger zelebrierten am 3. November 1980, 14 Tage vor Anrücken der Bagger, eine gigantische Trauerparty.02_Discothek_Badewanne_aussen_3_Archiv_Teuber Am 10. Oktober 1996 trafen sich Hunderte wieder – zur ersten von Willi Teuber veranstalteten Revival-Party in der Hechelei. Das Haus war ausverkauft, deshalb fand wenig später eine zweite Feier statt. Jetzt heißt es wieder für einen Abend: Abtanzen wie seinerzeit in der Wanne. Am Samstag, 8. April 2017 ab 20 Uhr legen DJ Eliseo und Willi im Movie Event Café am Bielefelder Bahnhof Vinyl auf, Musik aus der legendären Underground-Disko. Auf zwei Leinwände werden alte Fotos aus Wannen-Zeiten sowie Bilder und Videos der ersten Revival-Partys projiziert, als Kultgetränk von damals wird Persico serviert. Per E-Mail können Fotos und Erinnerungsstücke beigesteuert werden an beteuber@yahoo.de.

Das waren die Szene-Hits in der „Badewanne Discothek Tanzbar“:

David Bowie – Station to Station

Tim Buckley – Sweet Surrender

Eric Burton – When I was Young

Camel – Mandoia

Cockney Rebel – Sebastian

Tim Curry – Slow Gin

Deep Purpel – Fools

Doors – Riders in the Storm

Genesis – Musical Box

Jimi Hendrix – All along the Watchtower

Ian Hunter – Bastard

Jethro Tull – Locomotion Breath

Joy Division – Unknown Pleasures

Kraan – Nam Nam

Manfred Mann’s Earthband – Father of Day

Alan Parson – The Raven

Pink Floyd – One of these Days

Lou Reed – Kicks

Roxy Music – Love is a Drug

Wishbone Ash – King will come

Tubes – White Punks on Dope

XTC – Complicated Game

Frank Zappa – Montana

Led Zeppelin – Kashmir

TEXT: Sabine Nollmann und Martina Bauer

BILDZEILEN:

01 AUSSENANSICHT DISCOTHEK BADEWANNE NACHTS:

Von 1971 bis 1980 Kult: die Bielefelder „Badewanne Discothek Tanzbar“ an der Teichstraße mit dem markanten Logo. Foto: Archiv Teuber

04 AUSSENANSICHT DISCOTHEK BADEWANNE TAGS:

Lag im Sanierungsgebiet: Das langgezogene, vor dem Ersten Weltkrieg erbaute Gebäude mit der Diskothek Badewanne wurde im November 1980 abgerissen. Foto: Archiv Teuber

03 DUO :

Besuchten 1996 noch die Badewanne-Revival-Party: DJ-Legende Hannes Wagner (li., gestorben) und Jochen Chudzik (re., gestorben), der in der Kult-Diskothek vom Gläsersammler zum Zapfer und zum Geschäftsführer aufstiegen war. Foto: Sabine Nollmann

02 DJ ELISEO :

Gehörte zum Badewannen-Team: Eliseo Ingravalle, DJ in der Kult-Diskothek, wird auch auf der Revival-Party 2017 auflegen. Foto: Sabine Nollmann

05 LOGO PLAKAT:

Dem Original-Logo nachempfunden: Das Plakat zur Revival-Party am 8. April 2017. Archiv Teuber