Zwei besondere Angebote für Kinder von moBiel

Foto: moBiel

Foto: moBiel

Bielefeld. Einen spannenden Blick hinter die Kulissen des Bielefelder Verkehrsunternehmens auf dem Betriebshof in Sieker werfen Kinder bei einer speziellen Betriebshofführung am Mittwoch, 24. Juli 2013, 13:30 Uhr.

Dabei gibt es viel zu entdecken: ob in den Werkstätten, in denen Stadtbahnen und Busse repariert oder in der riesigen Waschanlage, in der die Fahrzeuge gereinigt werden. Auch die Verkehrsleitzentrale, in der der gesamte Stadtbahn- und -Busverkehr in Bielefeld sowie die Eisenbahn-Züge der Westfalenbahn gesteuert und überwacht werden, sind besonders spannend. 

Die kostenlose Betriebshofführung richtet sich an Kinder zwischen acht und zwölf Jahren.

moBiel in Aktion: Mister X für Kinder am 3. August 2013

Am Samstag, 3. August veranstaltet moBiel wieder das spannende Agentenspiel „Bielefeld jagt Mr X“. Junge Nachwuchsagenten ab acht Jahren und ihre Eltern können dann den ominösen Mister X verfolgen. Bei der rasanten Verfolgungsjagd kreuz und quer durch Bielefeld benutzen die Agenten und Mr X ausschließlich Stadtbahnen und Busse.

Mr X gilt als gefangen, wenn er von den Agenten an einer Haltestelle entdeckt wird. Das Angebot und das benötigte Agentenwerkzeug wie Fahrplanbuch und Liniennetzplan sind kostenlos. Das Spiel wird in Teams bis zu fünf Personen gespielt und pro Gruppe muss ein Handy vorhanden sein. Treffpunkt für die Agentenjäger ist um 10.30 Uhr im moBiel Haus am 3. August.

Beide Veranstaltungen sind für die Kinder kostenlos, eine Anmeldung ist notwendig. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, empfiehlt moBiel eine schnelle Anmeldung. Diese ist möglich im moBiel Haus, Niederwall 9, montags bis freitags durchgehend von 10.00 Uhr bis 19.00 Uhr und sonnabends von 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr, Telefon: (05 21) 51-78 30, E-Mail: mobielhaus@mobiel.de oder im Service-Center moBiel in der Haltestelle Jahnplatz, montags bis freitags von 7.30 bis 18 Uhr und sonnabends von 8.30 bis 14 Uhr, Telefon: (05 21) 51-45 45, E-Mail: servicecenter@mobiel.de. Weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.moBiel.de.