ZeitZeichen in Bielefeld

Bielefeld. Der Radioklassiker ZeitZeichen ist am Sonntag, 02. November 2014 um 12.00 Uhr zu Gast im Kleinen Saal der Rudolf Oetker Halle in Bielefeld. Der WDR zeichnet eine hochkarätig besetzte Podiumsdiskussion zum Thema „25 Jahre Mauerfall“ auf. Dabei geht es um die Darstellung der deutschen Geschichte nach 1989 in Fiktion und Dokumentation. Die Hörfunk-Leiterin des WDR-Hauptstadtstudios, Katrin Brand begrüßt dazu Roland Jahn, Leiter der Stasiunterlagenbehörde und die in Dresden geborene Schauspielerin Claudia Michelsen, die u.a. in den Filmen „Der Turm“ und „Der Tunnel“ mitspielte. Außerdem diskutieren die Drehbuch-Autorin Heide Schwochow („Westen“) und der Historiker und ZeitZeichen-Autor Dr. Heiner Wember. Die Redaktion hat Ronald Feisel. Er beantwortet nach der Aufzeichnung auch Fragen rund um die WDR-Marken „Stichtag & ZeitZeichen“. Mitveranstalter ist das Kulturamt der Stadt Bielefeld. Der Eintritt beträgt fünf Euro. Die 60-minüte Sendung wird am 09. November um 19.05 Uhr im WDR 3 Forum ausgestrahlt.