Westernfestival in Steinhagen

Steinhagen. 3 Jahre hintereinander gab es das HIGH NOON Country Festival am Kulturbahnhof B3 im nordrhein-westfälischen Borgholzhausen. Die Planungen für das 4. Festival waren fast abgeschlossen, als im April 2011 nicht ganz unerwartet das endgültige Aus für das bekannte Musik Lokal kam. Es war viel zu spät, um das Festival für das Jahr 2011 zu retten.

Während das Wochenende, an dem das Festival ursprünglich stattfinden sollte, immer näher rückte, überlegte Mick Perl, stellvertretender Sendeleiter des Berliner Radiosenders Countrymusic24, Betreiber des Band Portals Countrysound.de und von Anfang an in die Planung der 3 vorangegangenen Festivals eingebunden, wie man das Festival retten könnte. Die Rettung fand sich in Gestalt von Gerd Tigges, Wirt der weit über die Landesgrenzen bekannten Musikkneipe Friedrichshöhe in Steinhagen bei Bielefeld. Die Friedrichshöhe war bereits Veranstaltungsort von mehreren Rock und Blues Festivals und bot sich als Nachfolger für das B3 förmlich an. Um den Termin musste man sich keine großen Gedanken machen. Es bleibt auch für die Zukunft beim 3. vollen Wochenende im August.

Natürlich bleiben die bewährten Bestandteile des Festivals erhalten. So gibt es auch wieder die Möglichkeit, mit dem Wohnmobil anzureisen und unmittelbar am Festivalgelände zu übernachten. Ein großes Manko am alten Standort konnte zusätzlich behoben werden. An der Friedrichshöhe kann auch im Zelt übernachtet werden. Eine Wiese direkt am Festival Gelände ist für alle Camper, die im Besitz einer Karte aus dem Vorverkauf sind, zur Übernachtung reserviert. Auch für das leibliche Wohl wird wieder gesorgt. Ebenfalls wieder dabei sind DJ Wölckchen und DJ Bronco von Deutschlands grösstem Countrysender Countrymusic24.com, die durch das Programm führen und die Umbaupausen mit Musik füllen.

www.high-noon-festival.de

Foto: Der Veranstalter