„WERKSCHAU“ mit jungen Künstlern

Bielefeld (bi). Am Donnerstag, 3. April, wird um 19.00 Uhr im Foyer (1. Obergeschoss) der Musik- und Kunstschule, Burgwiese 9, die Ausstellung „WERKSCHAU“ der Unterrichtsgruppen von Karsten Habighorst eröffnet.

In den Kunstgruppen sind in den vergangenen sechs Monaten 60 großformatige Bilder von Kindern im Alter von vier bis 18 Jahren entstanden. Nachdem die jungen Künstlerinnen und Künstler mitunter seit vielen Jahren mit Karsten Habighorst arbeiten, bekamen sie die Aufgabe, nach freier Themenwahl ein großformatiges Bild in Acryl auf Leinwand zu malen. Die Ergebnisse entstanden von der anfänglichen Zeichnung bis zur malerischen Ausarbeitung.

Die Bilder werden nun bis Mitte Juni in der Ausstellung „WERKSCHAU“ in der Musik- und Kunstschule präsentiert. Einen vertiefenden Einblick in den Kunstunterricht ermöglichen eine begleitende Filmdokumentation und ein
Foto-Leporello.

Karsten Habighorst: „Der freie Umgang mit bildender Kunst beflügelt die schöpferische Kraft von Kindern. Sie beginnen im frühen Alter ihre eigene Bilderwelt zu entdecken. Unsere heutige Welt fordert unablässig zum Konsumieren auf und nicht zum eigenständigen kreativen Handeln. Hier bedeutet die künstlerische Bildung ein wichtiges Gegengewicht. Diese frühe Erfahrung als aktiv Gestaltender stärkt das Selbstbewusstsein und fördert die Wahrnehmungsfähigkeit, das eigene Können wird erfahrbar.“