Welches Bildungsangebot ist das richtige?

Lippe. Berufskolleg bieten neben der Berufsschule auch eine breite Palette von schulischen Vollzeit-Bildungsgängen, die demnächst noch durch zusätzliche Angebote ergänzt werden: Unter anderem wird am Lüttfeld-Berufskolleg ein neuer Abitur-Bildungsgang im Bereich „Gesundheit“ eingerichtet. Ein anderes Angebot richtet sich speziell an die Abgänger des doppelten Abiturjahrganges, die in diesem Jahr keinen Ausbildungs- und Studienplatz finden. Für sie haben die Berufskollegs einjährige, berufsfeld- und praxisorientierte Bildungsgänge in den Fachrichtungen Technik, Wirtschaft und Verwaltung, Soziales/Gesundheit und Gestaltung eingerichtet.

Der Kreis Lippe unterhält insgesamt vier Berufskollegs. Das Dietrich-Bonhoeffer-Berufskolleg in Detmold und das Hanse-Berufskolleg in Lemgo sind kaufmännisch ausgerichtet. Bildungsangebote im gewerblich-technischen Bereich und der Fachrichtung Gesundheit/Soziales bieten hingegen das Felix-Fechenbach-Berufskolleg in Detmold und das Lüttfeld-Berufskolleg in Lemgo. An allen vier können die Schüler die verschiedensten Schulabschlüsse bis hin zum Abitur erwerben und in vielen Bildungsgängen gleichzeitig einen Beruf erlernen. Ihre praktischen Erfahrungen sammeln sie dabei in Praktika oder in den modern ausgestatteten Werkstätten, Küchen und Laboren der Berufskollegs.

Aus der Fülle das individuell richtige Angebot zu wählen ist nicht leicht. Umso wichtiger ist es für die Jugendlichen, sich vorher ausführlich zu informieren und beraten zu lassen. Gelegenheit dazu haben sie beim Anmelde- und Beratungstag der Berufskollegs des Kreises Lippe am Samstag, 2. Februar von 9 bis 13 Uhr. Vorab können Interessierte sich auf der Seite www.dubistunswichtig.de darüber informiere, welche Bildungsgänge an welchem Berufskolleg angeboten werden.

BUZ: Mit der richtigen Beratung zur passenden Bildungsgang: Anmelde- und Beratungstag an den Berufskollegs des Kreises Lippe
Meike Delang

Bild: Kreis Lippe – Der Landrat