Weiterbildungsberatung der IHK-Akademie in Minden

Minden. Die für Weiterbildung zuständige Akademie der Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld (IHK) bietet am Donnerstag, 3. April 2014, einen Beratungsnachmittag über Angebote zur beruflichen Qualifizierung in Minden an. Weiterbildungsberaterin Kristina Riesmeier informiert von 14 bis 17 Uhr in der IHK-Zweigstelle am Simeonsplatz 3 kostenlos über Abschlüsse und Fördermöglichkeiten für Berufstätige. Die langfristige Sicherung des eigenen Ar- beitsplatzes und die Erweiterung von Handlungskompetenzen angesichts einer längeren Lebensarbeitszeit seien Gründe, weshalb auch Arbeitnehmer verstärkt in Weiterbildung investierten, erläutert Riesmeier. Der Staat fördere diese Ini- tiative beispielsweise durch das Meister-Bafög und über die „Bildungsprämie“, die für eine Vielzahl von Bildungsmaßnahmen in Anspruch genommen werden könnten. Darüber hinaus biete das Land NRW sowohl kleinen und mittelgroßen Unternehmen als auch ihren Mitarbeitern über das Programm „Bildungs- scheck“ weitere Möglichkeiten der finanziellen Förderung. Gegenstand der Beratung ist unter anderem die Auswahl einer geeigneten, zukunftsorientier- ten Bildungsmaßnahme sowie Informationen über deren Finanzierungsmöglichkeiten. Interessenten werden gebeten, individuelle Beratungstermine zu vereinbaren, und zwar bei: IHK-Akademie, Telefon 0571 38538-20 (Kristina Riesmeier), E-Mail: minden@ihk-akademie.de.