WDR auf den Spuren von Knigge auf Schloss Eringerfeld

Eringerfeld/NRW, 23. Februar 2012 – Nordrhein-Westfalen ist eine märchenhafte Region. 842 Schlösser und Burgen prägen mit imposanten Bauwerken ein malerisches Bild.

 

Grund genug für das WDR Fernsehen, in „Hitlisten des Westens“ die 40 beliebtesten Schlösser und Burgen in NRW vorzustellen.Mit dabei ist die frühbarocke Perle Schloss Eringerfeld bei Geseke. Das heutige Schlosshotel und Tagungszentrum ist gleichzeitig Sitz der Deutschen Knigge-Gesellschaft e.V. und der Knigge-Akademie. Die Reportage zieht einen interessanten Spannungsbogen von der Historie hin zur heutigen Nutzung denkmalgeschützter Bauwerke. Das WDR Fernsehen sendet „Die beliebtesten Burgen und Schlösser in Nordrhein-Westfalen“ am Mittwoch, dem 14. März 2012, um 21.00 Uhr sowie am Ostermontag, dem 9. April 2012, um 20.15 Uhr.
WDR zu Gast bei Dr. Hans-Michael Klein,
Vorsitzender der Deutschen Knigge-Gesellschaft,
auf Schloss Eringerfeld bei Geseke
(Foto: Knigge-Akademie)
WDR-Moderator Thomas Bug wirft einen Blick hinter die Kulissen der 40 Prachtbauten. Die bildreiche Reportage zeigt nicht nur die außergewöhnliche Architektur der Bauwerke, sondern legt einen Fokus auf die heutigen Nutzungskonzepte. Idealismus allein reicht nicht aus, um beispielsweise kostspielige Restaurationen mit hohen Anforderungen an den Denkmalschutz zu finanzieren. Was tun Adlige oder Eigentümerinnen und Eigentümer von Schlössern und Burgen, um ihr Erbe oder ihr Eigentum zu erhalten? Die Konzepte werden immer kreativer und sind gleichzeitig eine Gratwanderung zwischen der Privatsphäre und der Lockerung einer Intimität zugunsten der Einnahmen.
Die Stiftungsgesellschaft von Schloss Eringerfeld löst dies beispielsweise durch ein Konferenz- und Tagungshotel mit regelmäßigen Benimm-Seminaren der Knigge-Akademie, die hier ihren Verwaltungssitz hat. Ein Aspekt, der Schloss Eringerfeld einzigartig macht und in der WDR-Reportage im Fokus steht. Dr. Hans-Michael Klein, Vorsitzender der Deutschen Knigge-Gesellschaft sowie Leiter der Knigge-Akademie, hat vor rund fünf Jahren ganz bewusst Schloss Eringerfeld als Standort ausgewählt. „Das frühbarocke Schloss entstand in der Zeit von Knigge. Es ist ein erhabener Ort, um sich zu sammeln, und somit ideal für eine Benimmschule geeignet“, schwärmt der Benimm-Trainer Klein.
Neben Schloss Eringerfeld sind 39 weitere Schlösser und Burgen in der WDR-Sendung zu sehen.
Link zur WDR-Programmvorschau:
www.wdr.de/programmvorschau/object4Broadcast.jsp?broadcastId=3914204
Hitlisten des Westens: 
Die beliebtesten Burgen und Schlösser in Nordrhein-Westfalen
Sendetermine:
Mittwoch, 14. März 2012, 21.00 Uhr (45 Minuten)
Ostermontag, 9. April 2012, 20.15 Uhr (90 Minuten)
Über Schloss Eringerfeld:
Im Jahr 1676 war der Baubeginn des heutigen frühbarocken Schlosses Eringerfeld bei Geseke. Die Stiftungsgesellschaft Schloss Eringerfeld hat das Objekt im Jahr 1985 zu einem Schlosshotel und Tagungszentrum umgebaut und in den folgenden zwei Jahrzehnten umfangreich gemäß Denkmalschutz restauriert. Es ist Sitz der Deutschen Knigge-Gesellschaft e.V. und der Knigge-Akademie.
Schloss Eringerfeld verfügt über 48 Hotelzimmer und zehn Tagungsräume für fünf bis 100 Teilnehmer, eine Schlosskapelle sowie eine gepflegte Parkanlage mit Wildgehege. Auf dem Gelände befindet sich zudem das Internationale Patchwork-Museum.
Weitere Informationen unter:
www.schloss-eringerfeld.de
Weitere Informationen zur Knigge-Akademie unter:
www.knigge-akademie.de
Kontakt:
Tagungs-, Konferenz- und Schulungszentrum
Schloss Eringerfeld GmbH & Co. KG
Lydia Keil | Veranstaltungsmanagement
Steinhauser Straße 8 | 59590 Geseke
Telefon: (0 29 54) 90-0 |Telefax: (0 29 54) 90-1 36
info@schloss-eringerfeld.de | www.schloss-eringerfeld.de