Von Beachclub bis Orgelkonzert – Urlaub in Herford

Herford. „In OWL ist Sommer wenn der Regen wärmer wird“ –  dieser Tage trifft diese Aussage ins Schwarze.  Da zieht es viele in den sonnengesegneten Süden. Aber unsere Region zwischen Wiehengebirge und Teutoburger Wald hat gerade jetzt einiges zu bieten und trotzt dem Wetter mit vielseitigen Freizeitmöglichkeiten. Ob entspannt, kulturell oder  aktiv: In Herford findet jeder Daheimgebliebene das passende Angebot für seine Feriengestaltung.

Die Regenjacke im Gepäck verspricht eine Fahrradtour auf einer der zahlreichen Radrouten in und um Herford attraktive landschaftliche Abwechslung. Entlang der lokalen Sehenswürdigkeiten erlebt der passionierte Freizeitradler den Reiz der Natur seiner Stadt und Umgebung.

Quelle: Rio Negro – Kanutouren auf der Werre

Auch längere oder sportlich gestaltete Streckenführungen stellen kein Problem mehr da. Mit der motorisierten Unterstützung, die E-Bikes bieten, bestehen auch weniger routinierte Fahrradfreunde jede Bergetappe. In der Tourist-Information Herford können diese für 15 Euro am Tag gemietet werden. Ausführliches Kartenmaterial ist ebenfalls erhältlich.

Wer die Nässe nicht scheut und gerne auf dem Wasser unterwegs ist, kommt bei einer Kanutour auf seine Kosten. Auf der Werre geht es z.B. von Bad Salzuflen nach Herford, aber auch Touren auf der Weser mit einer Grillpause locken die Besucher. Ob zu zweit oder in der Gruppe; die Kanutouristiker haben für jeden das passende Angebot.

Veranstaltungen basierend auf dem Kontrast einer 1.200-jährige Geschichte und zeitgenössischer Kunst im modernsten Museumsbau der Region ergänzen die aktiven Freizeitangebote in Herford.

Der Herforder Orgelsommer lässt das Herz jedes Musikliebhabers höher schlagen. Noch bis zum 2. September kann an jedem Sonntag und zusätzlich an zwei weiteren Terminen am Freitag Orgelmusik unter dem Motto „Nord-Süd“ genossen werden. Die Konzerte finden in den Herforder Kirchen statt und sind eintrittsfrei.

Vor den Orgelkonzerten zeigen die Herforder Stadtführer in kostenfreien Stadtspaziergängen die interessanten Seiten der Werrestadt. Unterschiedlichste Themen laden die Teilnehmer ein, Einblicke in die bedeutende Geschichte Herfords zu nehmen. Das Programmheft des Herforder Orgelsommers mit allen Terminen erhalten Sie in der Tourist-Information.

Im Museum Marta Herford überzeugt die aktuelle Ausstellung „Atelier + Küche = Labore der Sinne“ noch bis Mitte September. Öffentliche Führungen werden jeden Samstag und Sonntag jeweils um 12 und um 15 Uhr angeboten.

Das kleine Ausflugsziel in Herford mit großem Streichelzoo bringt besonders Kinderaugen zum Strahlen. Am Rande des Stuckenberges kann erkundet und entdeckt werden was der heimische und exotische Tierbestand hergibt. Der Tierpark hat bis November täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Quelle: H20 – Ferienspaß im Herforder H20

Unabhängig jeden Wetters bietet das H2O in der Erlebniswelt Tabokiri Badespaß besonders für die Kleinen.  Eine Auszeit für Körper und Geist erfährt der Erholungssuchende im H2O Refugium. Individuel abgestimmte Verwöhnprogramme versprechen Entspannung und Regeneration. Der Besuch der H2O Saunawelt kompletieren den perfekten Urlaubstag.

Wenn die Sonne einmal über die Wolken siegt ist auch in diesem Jahr der Herforder Beachclub in den Werregärten Treffpunkt für Jung und Alt. Hier können Sonnenhungerige noch bis zum 2. September in karibischer Strandatmosphäre die Seele baumeln lassen. Mit den Füßen im Sand, der Sonne, die auf der Nase kitzelt und dem fruchtigem Cocktail in der Hand ist auch das letzte Fernweh verflogen: O! wie schön ist es doch in Herford.

Weitere Informationen zu sämtlichen Freizeitangeboten in Herford in der Tourist-Information, Linnenbauerplatz 6, auf www.pro-herford.de oder telefonisch unter 05221-189 15 26.