Von barocken Träumen, Himmelswegen und Lichtern im Dunkeln

Museumspädagoge Reinhard Fromme und der wissenschaftliche Mitarbeiter des Kreismuseums Andreas Weiß halten interessante Angebote in der neuen Museumsbroschüre bereit. Foto: Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Paderobrn

Kreis Paderborn (krpb). Insgesamt 23 Angebote in den Sparten „Erwachsene und Familien“, „Kindergärten“, „Schulklassen“ und „Englischsprachige Führungen“ umfasst das museumspädagogische Programm des Hochstift-Museums des Kreismuseums Wewelsburg. Erstmals sind diese Führungen in einer übersichtlichen und handlichen Broschüre zusammengefasst.

„Mehr als gedacht“, bilanziert Museumspädagoge Reinhard Fromme die Palette des gesamten Angebots, das er gemeinsam mit Andreas Weiß, wissenschaftlicher Mitarbeiter des Kreismuseums, in der Broschüre zusammengestellt hat.

Erwachsenen und Familien werden vom klassischen Rundgang durch die Dauerausstellung über die stimmungsvolle, abendliche Lichterführung mit Schmiedevorführung bis hin zu einer bauhistorischen Spurensuche und einem Rundgang auf dem „Holzweg“ viele interessante Wege geboten, die Historie der Burg und des Hochstifts Paderborn kennen zu lernen. Etwas ganz Neues haben sich die Pädagogen mit der Kostümführung „Der Fürstbischof gibt sich die Ehre“ ausgedacht: Hier geleitet Caspar von Fürstenberg, der Bruder des Erbauers der Wewelsburg, Dietrich von Fürstenberg, höchstpersönlich die Besucher durch die Museumsräume. Die Führung eignet sich besonders auch für Vereinsausflüge, die Betriebsfeier oder einen Geburtstag.

Kindergartengruppen oder Schulklassen begeben sich auf Spurensuche durch das Museum: Durch orginale Museumsobjekte und spannende Experimente werden sie hautnah an Geschichte herangeführt. „Leben auf einer Burg“, „Archäologische Schnitzeljagd“ oder die „Himmelwege“ bieten kindgerechte Ansätze, Wissen zu vermitteln. Bei dem Programm „Als der Pulli ein Schaf war“ dreht sich alles um historische Formen der Stoffherstellung. Im Kurs „Hinter Schloss und Riegel“ erforschen die Schüler die Hexenverfolgung im Paderborner Land“ und werden so sensibilisiert für die Themen Diskriminierung und Ausgrenzung.

Die meisten Angebote und Kurse kosten 35 oder 40 € plus Eintritt und dauern zwischen 1,5, und 2,5 Stunden. Sie sind buchbar über das Museumssekretariat unter 02955/76 22-0.

Die Broschüre ist kostenlos erhältlich über das Kreismuseum Wewelsburg oder als Download unter www.wewelsburg.de. Interessierte finden sie außerdem im Kreishaus in Paderborn sowie in den Bürgerbüros und den Tourist-Informationen der Städte und Gemeinden des Kreises Paderborn.