Volles Programm in den Sommerferien

 Die Jugendhäuser, Vereine und Verbände sorgen für ein buntes Programm in den Sommerferien. Bürgermeister Theo Mettenborg freut sich über so viel Engagement.


Die Jugendhäuser, Vereine und Verbände sorgen für ein buntes Programm in den Sommerferien. Bürgermeister Theo Mettenborg freut sich über so viel Engagement.

Rheda-Wiedenbrück. Sommerferien in Sicht: Für das umfangreiche neue Ferienspielprogramm engagieren sich neben 18 Vereinen und Verbänden erstmals auch alle drei Jugendhäuser der Stadt. Das Programm gibt’s ab Montag, 4. Juni, digital auf den Internetseiten der Jugendhäuser und der Stadt sowie gedruckt im Rathaus, den Jugendhäusern, der Stadtbibliothek und vielen weiteren öffentlichen Einrichtungen. Die Ferienspiele starten erneut mit der großen gemeinsamen Eröffnungsfahrt der Jugendhäuser St. Aegidius, St. Pius und dem städtischen Jugendzentrum „Alte Emstorschule“ in den Freizeitpark „Fort Fun“. Neben weiteren Fahrten in Freizeitparks wie den Movie Park oder das Phantasialand können Kinder und Jugendliche verschiedene Sportangebote wie Reiten, Karate, Kanu oder Kart fahren kennenlernen sowie Schmuck, Solarflugzeuge, Traumfänger und vieles mehr basteln. Darüber hinaus werden auch die Öffnungszeiten der offenen Angebote der Jugendhäuser in den Sommerferien fortgeführt. Weitere Informationen hierzu sind auf den Internetseiten der drei Einrichtungen zu finden.

 
Vorverkauf/Reservierungen
Die telefonische Reservierung und der Kartenverkauf der Jugendhäuser starten einheitlich
am Montag, 18. Juni, ab 14 Uhr.
Jugendhaus St. Aegidius, Tel. 05242/ 903713, www.jugendhaus-wd.de
Jugendhaus St. Pius, Tel. 05242/ 34267, www.jhpius.de
städtisches Jugendzentrum „Alte Emstorschule“, Tel. 05242/ 404419, www.jz-emstorschule.de
 
Der Vorverkauf für die Angebote der Vereine und Verbände beginnt zum Teil bereits mit dem Erscheinen des Programms. Die Anmeldebedingungen hierfür stehen im Programmheft.
 
Foto: Stadt Rheda-Wiedenbrück
horizonte_zingst_2018