Viertes Familienfest auf Kanzlers Weide

Viertes Familienfest auf Kanzlers Weide und am Weserstrand: „Menschen-Minden-Miteinander“
Kultur, Spaß und Spiel am Pfingstsonntag – Offene Veranstaltung ohne Eintritt

Akteure-des-Familienfestes-Minden. Bereits zum vierten Mal wird die Saison auf der Aktivfläche von Kanzlers Weide und am Weserstrand mit einem großen Familienfest eröffnet. Unter Federführung der Stadt Minden beteiligen sich dieses Mal mehr als 38 Vereine, Organisationen, Gesellschaften, Verbände, Kunstschaffende und Geschäfte an der Veranstaltung, die am Pfingstsonntag, 20. Mai, von 12 bis 17 Uhr läuft. Besucher*innen und Besucher aller Generationen dürfen sich auf Sport, Spiel, Spaß, Musik, Kunst und Kultur freuen. „Dass es erneut ein solch attraktives Programm geben wird, verdankt die Stadt vor allem dem vielfältigem ehrenamtlichem Engagement der beteiligten Akteure“, so Diplom-Ingenieurin Sabine Hauptmeier, Projektentwicklerin bei der Stadt Minden und verantwortlich für die Planung und Organisation.

Das Familienfest 2018 steht unter dem Motto „Menschen-Minden-Miteinander“, auch mit dem Ziel kulturelle Vielfalt zu verbinden und Integration herzustellen. Das ursprünglich für den Himmelfahrtstag angedachte Saisoneröffnungsfest musste in diesem Jahr ausnahmsweise –wie bereits vor zwei Jahren- auf den Pfingstsonntag verlegt werden, da an diesem Termin noch die Maimesse auf Kanzlers Weide stattfindet.

Zu den sportlichen Aktivitäten gehören unter anderem ein Beach-Volleyballturnier des SV 1860 Minden für Jedermann, Torwand-Schießen und Pezziball-Trommeln der Lebenshilfe, Slackline-Sessions und eine Show mit Könner Arkadi Martschenko. Am Stand von „Skyracer“ können weitere Trendsport- und Freizeitgeräte ausprobiert werden. Für Kinder gibt es unter anderem ein Airtramp, einen Kletterfelsen, eine Hüpfburg, ein Karussell, Riesenseifenblasen und Kinderschminken. An mehreren Stationen können Spiele und Geschicklichkeitsübungen ausprobiert werden. Spiele aus vielen Ländern der Erde werden u.a. von den Integrationslotsen und der Flüchtlingshilfe Hafenschule betreut. Balancier- und Geschicklichkeitsspiele stehen besonders für Familien im Vordergrund.

Interessante Vorführungen gibt es an den Stationen der Freiwilligen Feuerwehr – hier unter anderem Wasserspiele -, beim Deutschen Roten Kreuz – hier wird ein Notfall simuliert – und auch bei der DLRG, die bei geeignetem Weserpegel auch Bootstouren mit ihren Rettungsbooten „Taucher III“ und „Weseradler“ unternimmt. Erstmalig findet auch ein Schnupperpaddeln der KSG Minden mit Drachenboot, Kajak, Canadier und Stand Up Paddling am Weserstrand statt. Eine neue Stranddusche und eine Matschtischanlage sollen besonders die Kleinen erfreuen und Kalligraphie im Sand die Größeren herausfordern. Die Jugendabteilung des Fischereivereins wird Casting, das Zielwerfen mit der Angelschnur anbieten.

Mehrere Kinder und Jugend-Gruppen des Jugendhauses „Alte Schmiede“ werden auf Fahrradtouren vom ADFC zum Festgelände begleitet. Unter dem Motto „Bienen- und Insektenretter gesucht“ können Kinder kleine Insektenhotels zum Mitnehmen bauen.

Die Tucholsky-Bühne will mit einer großen Straßenbild-Aktion begeistern, das neue Kulturrucksack-Programm mit Aktionen wird vom Kulturbüro vorgestellt. Das Impro-Theater „Spek-Spek“ wird mit besonderen Aktionen überraschen.

Musikalisch wird das Bühnenprogramm von der Samba-Bateria „Deixa Falar“ um 12 Uhr eröffnet. Die akustischen Klänge der Gruppe „Greatings to the World“ mit einer breit gefächerten Mischung aus Classic Rock und Califrnia Sound, Blues und Funk kommen ab 13 Uhr von der „Teppich-Bühne“ des Kulturzentrums „Ameise Kulturhügel“ und leiten über zur Trommelgruppe des African Culture Club. Um 14.30 Uhr treten die Tanzgruppe „SchmieDance“ und die junge Sängerin Cayenne Möller auf. Zur Kaffeezeit passt die Live-Musik der Gruppe „White Coffee“ mit eigenen Songs und Coverstücken. Ab 16 Uhr gehört die Bühne der syrischen Band „Pệl“. Die drei Musiker aus Minden spielen und singen kurdisch, arabisch und türkisch und sollen zum Mittanzen einladen. Das Finale des Live-Musikprogramms haben Herr Schoen (Singer Songwriter) und Jens Petersen übernommen.

Informationsstände, Beratungsangebote und Spielangebote haben der Bereich Jugendarbeit/Jugendschutz/Frühe Hilfen und der Quartiersmanager Rechte Weserseite der Stadt Minden dabei. Die Gemeinwohl-Ökonomie, Projektgruppe Minden will ein Spiel unter dem Motto „Spiele und Teile“ vorstellen.

Für kulinarische Köstlichkeiten sorgen unter anderem das Sommerbad Minden mit Kaffee und Butterkuchen, eine Gruppe vom SV Minden 1860 mit Kuchenbuffet, der African Culture Club mit exotischem Fingerfood und der KSG mit Grillgut. Außerdem wird es wird einen Eintopf beim Life-Cooking des DRK und alkoholfreie Cocktails des DJK Dom Minden geben. Grillgut und Bratwurst sowie Kaltgetränke gibt es an der Strandbar von Schausteller Lothar Lohmeyer.

Den Weserstrand werden wieder – pünktlich zur Saisoneröffnung – die „Weserfreunde e.V.“ herrichten. Die beiden Volleyballfelder des SV 1860 Minden werden von den Spielern der Volleyballabteilung vorbereitet. Die Städtischen Betriebe Minden sorgen für eine Mahd der Wiesen, Absperrungen und die Müllentsorgung.

„Rundherum wieder ein tolles Programm, für das es sich lohnt, am 20. Mai an den Weserstrand und auf die Wiesen von Kanzlers Weide zu kommen und erstes Urlaubsfeeling vor Ort zu feiern“, fasst Sabine Hauptmeier zusammen.

Für das Familienfest müssen ab Freitag, 18. Mai, Teile der Parkflächen auf Kanzlers Weide und die untere Uferstraße abgesperrt werden. Betroffen ist der Bereich östlich der Grünfläche und des Weserstrandes zwischen Uferstraße und Glacisbrücke.

Foto: Stadt Minden

SucheFrieden_Logo_Zusatz_4c