Verstärkung der Bielefelder Bürgerstiftung

Bielefeld. Die Bielefelder Bürgerstiftung verstärkt sich mit zwei neuen Vorstandsmitgliedern: Sigrid Zinser und Murielle Guéguen wurden offiziell vom Stiftungsrat berufen und ergänzen ab sofort das Führungsteam um die Vorsitzende Anja Böllhoff. Sigrid Zinser ist seit 1984 überzeugte Wahl-Bielefelderin. Sie studierte Erziehungswissenschaften mit Schwerpunkt Medien in Bonn und Bielefeld. Als Inhaberin der Kommunikationsagentur Visart ist sie Expertin für Konzeption, digitale Lern- und Beteiligungskonzepte, Multimediaproduktionen und Veranstaltungen. Bei der Bielefelder Bürgerstiftung engagiert sie sich in den Bereichen Kommunikation, Projektentwicklung und –betreuung. So leitet sie das Bürgerstiftungsprojekt „Kunst ist klasse“. Sigrid Zinser ist verheiratet und Mutter von zwei Kindern.

Murielle Guéguen ist gebürtige Französin und schloss in Bielefeld ihr Studium der Betriebswirtschaftslehre ab. Berufliche Stationen waren unter anderen das Meinungsforschungsinstitut EMNID und 4711 in Köln. Die Mutter einer Tochter arbeitet für Dr. Oetker im Bereich Marketing Kundenbindung. Murielle Guéguen engagiert sich bei der Bürgerstiftung im Veranstaltungsmanagement. Zu ihren Projekten gehören beispielsweise eine Jugendaustauschmesse und das Bielefelder Jugendforum „You name it“. „Ich bin überglücklich, dass wir mit Sigrid Zinser und Murielle Guéguen zwei engagierte und hochkompetente Persönlichkeiten gewinnen konnten, die uns mit ihren Kompetenzen in der Vergangenheit sehr geholfen haben und jetzt noch stärker in unsere Arbeit eingebunden werden“, freut sich Anja Böllhoff.

BU Bild 1: Sigrid Zinser
BU Bild 2: Murielle Guéguen

Bildernachweis: BIELEFELDER BÜRGERSTIFTUNG