Verbandsversammlung des Naturparks hat sich neu konstituiert

Naturpark DetmoldDetmold. Erstmalig trafen sich die Mitglieder der neuen Zweckverbandsversammlung des Naturparks Teutoburger Wald / Eggegebirge nach der Kommunalwahl zu ihrer konstituierenden Sitzung. Über ein einstimmiges Votum konnte sich Christoph Schön als alter und neuer Vorsitzender der Zweckverbandsversammlung freuen. Zu einer seiner ersten Amtshandlungen gehörte die Verabschiedung der ausgeschiedenen Mitglieder, die sich zum Teil Jahrzehnte für die Belange des Naturparks eingesetzt haben.

Neben der Einbringung des Haushaltes für das Jahr 2015 ging es auch um die zukünftige Aufstellung der Geschäftsstelle des Naturparks. Landrat Friedel Heuwinkel, zugleich Verbandsvorsteher des Naturparks, wies darauf hin, dass mit dem Bau des Wanderkompetenzzentrums am Hermannsdenkmal perspektivisch auch ein Umzug der Naturparkgeschäftsstelle vom Kreishaus Detmold in das neue Gebäude geplant sei. Um die Leistungsfähigkeit des größten Naturparks in Nordrhein-Westfalen zu gewährleisten, sei natürlich auch ein angemessener Personalbestand notwendig, der entweder durch eine Erhöhung der Zweckverbandsumlage oder durch Gestellung von geeignetem Personal durch die beteiligten Gebietskörperschaften ermöglicht werden kann. Diese offene Frage wird in den Gremien der beteiligten Kreise zu beraten sein.

In seinem Bericht über die Arbeit des Naturparks hob Andreas Scholz, stellv. Geschäftsführer, unter anderem den erfolgreichen Abschluss des Projekts „NaturZeitReise“ hervor, bei dem neue Naturerlebniswege im Teuto bei Bielefeld, im Schwalenberger Wald und an der Oberweser zwischen Höxter und Beverungen entstanden sind. In dem Projekt „Regionale Produkte – Regionale Identität“ sei eine Veranstaltung erfolgreich verlaufen und Gesprächsrunden mit Vertretern regionale Initiativen geplant worden. GPS-Erlebnispfade zu dem Thema „Regionale Produkte und Erhalt der Kulturlandschaft“ seien in den Kreisen Höxter und Lippe in Bearbeitung. Erfreut nahmen die Mitglieder der Zweckverbandsversammlung die Information über die dritte Auszeichnung der GPS-Erlebnisregion des Naturparks durch die UNESCO im Rahmen der Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ zur Kenntnis. Außerdem konnten die fünf KlimaErlebnisWege des Naturparks dank der Unterstützung der Sparkasse Paderborn-Detmold neu ausgezeichnet werden.

Auch für das kommende Jahr sieht Scholz den Naturpark vor einer Fülle von Herausforderung. So steht das 50jährige Bestehen des Naturparks an. Aus diesem Grund wird auch die Geschäftsführertagung des Verbandes Deutscher Naturparke in der Region stattfinden. Der Naturpark wird sich am Deutschen Wandertag in Paderborn beteiligen und das erfolgreiche Projekt Naturpark-Schulen weiterführen. Selbstverständliche werden auch das Naturschutzgroßprojekt Senne und Teutoburger Wald und das Projekt „Regionale Produkte – Regionale Identität“ weiter umgesetzt.

BU-1: (Foto: Naturpark) Verbandsvorsteher Landrat Friedel Heuwinkel (l.) und der Vorsitzende der Verbandversammlung Christoph Schön (r.) bedankten sich bei den ausgeschiedenen Mitgliedern: (v. l.)Erika Streek (Kreis Lippe), Wilhelm Kleinesdar (Stadt Bielefeld), Carola Breker (Kreis Höxter), Friedrich-Wilhelm Sundhoff (Kreis Lippe), Dr. Helmut Funke (Kreis Paderborn) und Klaus Frank (Stadt Bielefeld).