Veranstaltung Ideenwerkstatt “Flusslandschaft Pader“ bis Samstag

Prof. Eva-Maria Seng. Foto: Universität Paderborn

Prof. Eva-Maria Seng. Foto: Universität Paderborn

Paderborn. Von Donnerstag, 4. bis Samstag, 6. Juli beteiligen sich Studenten des Lehrstuhls für Materielles und Immaterielles Kulturerbe, Historisches Institut, Universität Paderborn, unter Leitung von Prof. Dr. Eva-Maria Seng zusammen mit Studenten und Dozenten der Technischen Universität Kaiserslautern an der Paderborner Ideenwerkstatt „Flusslandschaft Pader“.   

Im Auftrag der Stadt Paderborn und des Landes NRW werden die Studenten sich zusammen mit einem weitern Expertenteam der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen mit zukünftigen Entwicklungs- und Nutzungsmöglichkeiten des Paderquellgebiets befassen. Ziel ist es, ein planerisches Gesamtkonzept zur qualitätsvollen Weiterentwicklung des Paderquellgebiets und seines städtebaulichen Umfelds zu erarbeiten. Besondere Aufmerksamkeit soll bei der Ideenwerkstatt “Flusslandschaft Pader“ der historischen Bedeutung des Paderquellgebiets für die Entwicklung der Stadt Paderborn als Alleinstellungsmerkmal, seine städtebauliche und freiraumbezogene Lage im Herzen der Innenstadt sowie seine Nutzung als Freizeit- und Erholungsraum, zuteilwerden.

Am 1. Tag ist eine Ortsbegehung mit interessierter Öffentlichkeit unter fachkundiger Begleitung geplant, die auch den Zeitpunkt der Dämmerung und Dunkelheit einschließt. Erste Fragen und Ideen werden ausgetauscht und diskutiert. Der 2. Tag steht ganz im Sinne eines Austausches über die Eindrücke aller Teilnehmer der Ortsbegehung. Die externen Planungsteams nehmen sie als Bausteine zur Erstellung eines Gesamtkonzeptes auf. Am Abend können die Interessierten in einer Zwischenpräsentation weitere Ideen einbringen. Am 3. Tag soll mit den Ergebnissen des Vorabends das Gesamtkonzept abgeschlossen werden. Dieses wird von den Planungsteams abschließend präsentiert. Die Öffentlichkeit ist an allen drei Tagen eingeladen, ihre Ideen und Vorstellungen den Planungsteams darzulegen.

Das Programm: 1. Tag Auftakt: Donnerstag, 19.30 Uhr, Begrüßung: stellv. Bürgermeister Dieter Honervogt, Treffpunkt „Waschfrauen“ im Paderquellgebiet, anschließend Stadtwerkstatt/Königsstr. 13. 2. Tag: Freitag, 17 Uhr, Zwischenpräsentation. 3. Tag: Samstag, 13 Uhr, Abschlusspräsentation Stadtwerkstatt/Königsstr. 13.