Unter freiem Himmel – unterwegs

Bielefeld-Bethel/Berlin. Zwei einwöchige Kunst-Workshops führten Künstlerinnen und Künstler mit und ohne Behinderung aus dem Haus Lydda in Bielefeld-Bethel und der Kunsttherapie im Ev. Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge (KEH) in Berlin zusammen. Die Ergebnisse der kreativen Wochen sind in der neuen Wanderausstellung „Unter freiem Himmel – unterwegs“ zu sehen. Die Kunstausstellung startet am 12. März 2013 im Europäischen Parlament in Straßburg und tourt anschließend quer durch Deutschland.

Die Betheler Kunstausstellung „Unter freiem Himmel – unterwegs“ wird am 12. März um 18 Uhr im Europaparlament Straßburg, Bâtiment Louise Weiss, Allée du Printemps, 67070 Straßburg, Raum WIC 100 offiziell von Elmar Brok (MdEP) und Pastor Ulrich Pohl (Vorstandsvorsitzender Stiftung Bethel) eröffnet. Sie kann vom 12. März bis 14. März besucht werden. Die Öffnungszeiten sind am 13. und 14. März von 10 bis 17 Uhr. Zwei Öffentlichkeitsreferenten aus Bethel sind an beiden Tagen vor Ort.

Die Workshops fanden 2011 in der Kunsttherapie des KEH und 2012 im Künstlerhaus Lydda statt. Menschen mit unterschiedlichen Beeinträchtigungen gestalteten dabei eindrucksvolle Bilder und Skulpturen. „Das Ziel war es, sich selbst zu finden und neue Wege zu entdecken“, erklärt Jürgen Heinrich, Leiter des Künstlerhauses Lydda. Zwischen der Kunsttherapie des KEH, das zu den v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel gehört, und Lydda besteht seit vielen Jahren eine enge Kooperation und ein reger Austausch

Die v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel setzen sich für behinderte, kranke, alte und sozial benachteiligte Menschen ein. Das Selbstverständnis Bethels kommt in der Vision „Gemeinschaft verwirklichen“ zum Ausdruck: Alle Menschen in ihrer Verschiedenheit leben selbstverständlich zusammen, lernen und arbeiten gemeinsam. Zu den v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel gehören Kliniken und Heime, Schulen und Kindergärten, Wohngruppen, Betriebe, Werkstätten und Werktherapien sowie Ausbildungsstätten. Über 185.000 Menschen werden jährlich von Bethel behandelt, betreut, beraten und gefördert. An mehr als 250 Standorten in sieben Bundesländern engagieren sich täglich rund 17 000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Bild: Reinhard Elbracht