Unbeschwertes Vergnügen auf dem Rad

Lust auf Radfahren: Wer auf den BahnRadRouten unterwegs ist, hat immer einen Bahnhof in der Nähe.

Gütersloh. Seit längerer Zeit schon stehen für alle Fans der BahnRadRouten Hellweg-Weser und Teuto-Senne die zwei dazugehörigen bikeline-Tourenbücher aus dem Verlag Esterbauer zur Verfügung. Ab diesem Sommer ist es endlich soweit: das dritte und letzte bikeline-Tourenbuch der BahnRadRoute Weser-Lippe ist erschienen und vervollständigt somit die Trilogie der BahnRadRouten-Tourenbücher.

Die BahnRadRoute Weser-Lippe führt den Radfahrer über eine Strecke von 300 Kilometern von Bre-men über Bielefeld nach Paderborn. Angefangen in der schönen Hansastadt Bremen stechen beson-ders die ehemaligen Hansawege durch die Diepholzer Park- und Heidelandschaft, das Oppenweher Moor in Minden-Lübbecke sowie das nordrhein-westfälische Ravensberger Land durch ihre Einzigar-tigkeit hervor. Zuletzt durchquert der Radler das idyllische Lipperland mit den verzaubernden Städten Lemgo und Detmold, bevor auch hier die Stadt Paderborn als Endstation erreicht ist.

Auf den rund 270 Kilometern von Soest über Bielefeld nach Hameln führt das neue Tourenbuch den Radler entlang des Hellwegs und durch das Gütersloher Land weiter durch Lippe – das Land des Hermann. Von dort ist es durch das Emmerthal nur noch ein Katzensprung bis nach Hameln an der Weser, dem Endpunkt einer erlebnisreichen Radtour.

Prinzenpalais in Bad Lippspringe.

Vorbei an der Südseite des Teutoburger Waldes bietet die BahnRadRoute Teuto-Senne auf 160 Kilo-metern von Osnabrück nach Paderborn eine erlebnisreiche Tour durch das prachtvolle Osnabrücker Land, über das mit Alleen geschmückte Ravensberger Land bis hin zur eindrucksvollen Senne. Indivi-duelle Zwischenstopps können unter anderem in Hagen, Bad Iburg, Versmold oder Delbrück eingelegt werden, bevor der Radfahrer die Domstadt Paderborn und somit das Ziel erreicht.

Entlang aller BahnRadRouten hat der Radler immer wieder die Möglichkeit, einen naheliegenden Bahnhof zu erreichen, um so Rad und Zug flexibel kombinieren zu können. Wie auch schon die ersten beiden Tourenbücher, ist auch das dritte Buch durch seine besondere Beschichtung für Radtouren bei jedem Wetter geeignet. Der Radler wird anhand von Karten im Maßstab 1:50.000 und detaillierten Streckenbeschreibungen über die gut beschilderten Routen geleitet. Weiterhin gibt es Informationen zu den einzelnen Orten und Sehenswürdigkeiten entlang der Strecken sowie jeweils ein Gastge-berverzeichnis.

„Durch die Bahn-Rad-Kombination ist es problemlos möglich, seine Route individuell zu planen“, be-richtet Carmen Müller, Geschäftsführerin der Arbeitsgemeinschaft BahnRadRouten. Das simple Kon-zept lautet: „Hin mit dem Fahrrad und zurück mit der Bahn – oder umgekehrt“. Bei schlechtem Wetter, einer Panne oder anderen Hindernissen steigen die Aktiven einfach auf eine der Bahnlinien um und kommen komfortabel ans Ziel.

Die bikeline-Tourenbücher sind ab sofort im Buchhandel und in vielen Tourist-Informationen entlang der BahnRadRouten Hellweg-Weser, Teuto-Senne und Weser-Lippe erhältlich.
Weitere Infos zu den drei BahnradRouten gibt es unter der Telefonnummer 05241/851083, per E-Mail an info@bahnradrouten.de oder auf www.bahnradrouten.de